• Volkswagen AG Vz. - Kürzel: VOW3 - ISIN: DE0007664039
    Börse: XETRA / Kursstand: 152,580 €

Am Dienstag gab das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bekannt, dass deutsche Städte eigenständig über ein Dieselverbot entscheiden können. Diese Nachricht brachte nicht nur den Autosektor, sondern letztlich auch den Gesamtmarkt unter Druck. Natürlich aber war die Entscheidung vor allen Dingen für die deutschen Autobauer ein Rückschlag und diesem konnte sich auch Volkswagen nicht entziehen.

ANZEIGE

Im Vorfeld der Entscheidung konsolidierte die Aktie über einige Tage zwischen ca. 172,10 und 160 EUR seitwärts. Mit der Entscheidung startete jedoch die nächste Verkaufswelle, im Rahmen der die Konsolidierung nach unten hin verlassen wurde. Aktuell erreicht der Kurs mit ca. 153 EUR ein Unterstützungsniveau. Diesem schließt sich im Bereich von 146 eine weitere Supportzone an. An beiden ist jeweils eine Erholung möglich, jedoch bleibt die Aktie ohne vollständige Bodenbildung angeschlagen. Der Trend ist abwärts gerichtet und im Zweifelsfall müssen im Rahmen dessen weitere Abgaben eingeplant werden. Selbst ein Kursanstieg auf 160-162 EUR wäre kurzfristig nur als Pullback an die jüngsten Verkaufssignale zu werten. Läuft es für den deutschen Autobauer ganz schlecht, könnten die Kurse in den nächsten Monaten sogar bis auf ca. 125 EUR einbrechen.

Wenn Sie sich für Trading-Know-how im Allgemeinen und kurzfristigen Handel im Speziellen interessieren sind Sie bei mir genau richtig. Folgen Sie mir auf Guidants!

VOLKSWAGEN-weiter-verkaufen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Volkswagen Aktie

TRADERS´ Camp 2019 – Die Spielphase beginnt und Sie können tolle Preise gewinnen! Die Trainingswochen sind vorbei, die Protagonisten gut gerüstet für das Rennen um die beste Performance. Verfolgen Sie den Wettstreit, profitieren Sie von den Lerninhalten und gewinnen Sie tolle Preise. Ab sofort bis zum 24. Mai ist das TRADERS´ Camp geöffnet. Jetzt informieren!