• Vonovia SE - Kürzel: VNA - ISIN: DE000A1ML7J1
    Börse: XETRA / Kursstand: 47,920 €

Vonovia erzielt im 1.-3. Quartal Mieteinnahmen von 1,527 Mrd. EUR (VJ: 1,393 Mrd. EUR), eine monatliche Miete/Quadratmeter von 6,69 EUR (VJ: 6,43 EUR), einen FFO von 932,8 Mio. EUR (VJ: 842,7 Mio. EUR) und einen Nettogewinn von 63,4 Mio. EUR (VJ: 1,4 Mrd. EUR), der Dividendenvorschlag für 2019 liegt bei 1,57 EUR je Aktie (VJ: 1,44 EUR). Die Investitionen in die Instandhaltung betrugen 337,4 Mio. EUR (VJ: 326,7 Mio. EUR) und die Leerstandsquote 2,9 % (VJ: 2,7 %).

Quelle: Guidants News

Wie hat sich die Aktie zuletzt entwickelt?

WERBUNG

Die Immobilienwerte in Deutschland liefen in den letzten Jahren sehr gut und legten langfristige Aufwärtsbewegungen. Mit der Diskussion um die Mietpreisbremse im Sommer in diesem Jahr markierten diese Werte ein markantes Hoch. Da bildet Vonovia keine Ausnahme. Die Aktie markierte am 13. Mai 2019 ein Allzeithoch bei 48,93 EUR. Anschließend kam es zu einer deutlichen Korrektur. Der Wert fiel am 27. Juli auf 41,59 EUR zurück. Nach einer Erholung auf 46,17 EUR testete die Vonovia-Aktie in der ersten Septemberhälfte dieses Tief noch einmal. Anschließend zog sie stark an und erreichte am 18. Oktober das Allzeithoch bei 48,93 EUR, das sich aber als zu hohe Hürde herausstellte.

Seitdem konsolidiert die Vonovia-Aktie auf hohem Niveau seitwärts. Ein klares Muster hat sich dabei bisher nicht herausgebildet. Allerdings kann sie sich über der Unterstützung bei 46,91 EUR behaupten. Vorbörslich legt der Wert leicht zu. Die erste Reaktion auf die aktuellen Zahlen fällt also leicht positiv aus.

Wie könnte sich die Vonovia-Aktie in den nächsten Tagen und Wochen entwickeln?

Kurzfristig hängt die Aktie in einer Konsolidierung fest. Diese spielt sich im Wesentlichen zwischen 48,93 und 46,17 EUR ab. Diese Konsolidierung kann durchaus noch etwas andauern. Erst ein Ausbruch aus dieser Zone würde wohl für einen neuen Trendimpuls sorgen. Gelingt ein Ausbruch über 48,93 EUR auf Tagesschlusskursbasis, dann ergäbe sich weiteres Potenzial in Richtung 51,25 EUR. Sollte der Wert allerdings unter 46,17 EUR zurückfallen, würde sich das Chartbild eintrüben. In diesem Fall könnte es zu Abgaben in Richtung 43,25 EUR kommen.

VONOVIA-Mieteinnahmen-steigen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Vonovia SE