• Wacker Chemie AG - Kürzel: WCH - ISIN: DE000WCH8881
    Börse: XETRA / Kursstand: 154,900 €

Bei Wacker Chemie handelt es sich, wie der Name bereits durchblicken lässt, um ein klassisches Chemieunternehmen. Der Fokus des Konzerns liegt auf den Bereichen Silikonchemie, Polymerchemie, Biotech-Produkte und dem Bereich Polysilicium.

Noch im Hochsommer sah es so aus als würde eine Korrektur nun voll durchschlagen: Eine Topformation in Form einer SKS hatte sich gebildet und die Nackenlinie dieser wurde gebrochen. Der Großteil der Anlegerschaft sah dieses Ereignis allerdings nicht als Verkaufsargument, sondern vielmehr als Einstiegskurs. Es folgte einer erneute Kaufwelle, welche nun das 2018er Hoch bei 157 EUR anläuft. Bullischer gehts wohl kaum. Wirft man nun etwas genauere Blick auf den Chart, hat dieses Kaufbewegung sogar noch einiges an Potenzial.

Ein Blick auf das Big-Picture lohnt

Besonders spannend ist hierbei die Tatsache, dass der Kursverlauf des letzten Jahrzehnts in einer gigantischen Range verläuft. 40-45 EUR sowie 174-176 EUR sind markante Kursbereiche, bei denen die Käufer bzw. Verkäufer wiederholt einen grundlegenden Richtungsschwenk einleiteten. Nach dem sich 40 EUR auch im Corona-Sell-Off als heldenhafte Stütze auf Monatsbasis erwies, marschiert die Aktie nun direkt auf die obere Rangebegrenzung zu. 2011 und 2018 fanden in diesem Bereich die jeweiligen Aufwärtsbewegungen ihr Ende. Ein Grund in diesem Kursbereich seine Gewinne einzusacken?

WACKER-CHEMIE-Dieser-Kursbereich-zieht-die-Bullen-magisch-an-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Wacker Chemie - Aktie (Monatschart)

Kurzfristiger Konsolidierungsbedarf

Zunächst ist ebenfalls die Betrachtung auf Tagesbasis von Bedeutung. Durch den hochdynamischen Lauf der letzten Wochen und die Ankunft am Widerstandsbereich bei 157 EUR, wird den Bullen Anlass für eine Verschnaufpause gegeben. Dies heißt nicht, das es hier zwingend zur Korrektur kommen muss. Stattdessen ist es gut vorstellbar, dass auf diesem Niveau lediglich konsolidiert wird. Könnte hiervon ausgehend erneut das Kaufinteresse erhöht werden, liegt das Ziel klar im Bereich bei 174,30 - 176,80 EUR. Und ja, für Anleger die bereits länger investiert sind, würden sich hier zumindest Teilgewinnmitnahmen anbieten. Wie das Big-Picture zeigt, hätte die Aktie ausgehend vom Coronatief innerhalb von zwei Jahren eine Performance von fast 500 % abgespielt. Gekoppelt mit der Bedeutung des Widerstandsbereichs in der Vergangenheit ist daher mit erhöhten Turbulenzen zu rechnen. Würde hier eine größere Korrektur erfolgen, könnten sich wieder Einstiegschancen ergeben.

Kommt es allerdings bereits jetzt zum Rücklauf, gilt die Unterstützung bei 143,50 EUR für Antizykliker als interessant. Erst wenn der Anteilsschein auf nachhaltige Weise unter diesen Support zurückfallen würde, müsste der direkten Long-Richtung der Rücken gekehrt werden. Stattdessen müsste mit der Shortseite und den Anlaufstellen 134,85 EUR, 133 EUR und 130,25 EUR Vorlieb genommen werden.


Fazit: Bei der Aktie von Wacker Chemie steppen weiterhin die Bullen. Diese Rally dürfte sich auf mittelfristiger Basis weiterziehen und einen prestigeträchtigen Widerstandsbereich erreichen. Kurzfristige Rücksetzer eröffnen antizyklische Einstiegschancen, ansonsten könnten risikoaffine Anleger mit einer Absicherung bei 148,20 EUR und entsprechender Positionsgröße auf ein Ausbleiben eines Rücklaufs und einen direkten Durchzug spekulieren.


WACKER-CHEMIE-Dieser-Kursbereich-zieht-die-Bullen-magisch-an-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
Wacker Chemie - Aktie

Weitere interessante Artikel:

ELECTRONIC ARTS - Lohnt sich das Warten bei dieser Aktie?

PAYPAL - Die Expansion geht weiter - Auch für den Aktienkurs?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.