• Wacker Neuson SE - Kürzel: WAC - ISIN: DE000WACK012
    Börse: XETRA / Kursstand: 15,000 €

Wacker Neuson erzielt im 2. Quartal einen Umsatz von €385,9 Mio (VJ: €517,2 Mio), ein Ebit von €21,5 Mio (VJ: €55,2 Mio), eine Ebit-Marge von 5,6 % (VJ: 10,7 %) und ein Periodenergebnis von €12,3 Mio (VJ: €33,6 Mio). Das Management sieht wegen der Corona-Pandemie weiterhin eine hohe Unsicherheit bezüglich des weiteren Jahresverlaufs.

Quelle: Guidants News

Die vorläufigen Zahlen wurden bestätigt. Wie bereits präsentiert, erwartet Wacker Neuson sinkende Ergebnisse im laufenden Jahr, womit auch auch Umsatz und Ebit deutlich unter dem Vorjahresniveau liegen dürften. Trotzdem wurde bereits vorher mit schlechteren Zahlen gerechnet, weshalb Anleger erst kürzlich kräftig zuschlugen.

Da dies so erwartet wurde, sorgt die Aktie heute für kein Aufsehen. Die vorherigen Analyse bleibt also weiterhin intakt.

Aufmerksam bleiben!

Wie in der letzten Analyse angemerkt (WACKER NEUSON - Überraschend starke Zahlen), steht die Aufwärtswelle bei dem Anteilsschein nun auf festen Boden. Nachdem der Deckel gesprengt wurde, setzte das alternativ präferierte Szenario einer Korrektur ein.

In Nähe, bei ca. 14 EUR, befindet sich nun ein extrem starker Support aus technischer Perspektive. EMA50 und EMA200, klassische Unterstützung und das ehemalige 61,80 %-Fiboretracement dürften hier ein Bullenlager errichtet haben. Eine ideale Gelegenheit also für einen Einstieg. Zieht sich der Rücksetzer bis zu diesem Level und erneute Kaufaufträge kommen in den Markt, so liegen Ziele auf der Oberseite bei 16,42 EUR und 17,76 EUR und 19,11 EUR.

Erst ein Rückfall unter 14 EUR würde die kurzfristigen Konterambitionen schwinden lassen und für eine weitere Korrektur sprechen.

Fazit: Engmaschig beobachten. Bei 14,13 EUR lockt eine spannende Einstiegschance.

WACKER-NEUSON-Einstiegschance-voraus-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Wacker Neuson - Aktie

Weitere interessante Artikel:

CARL ZEISS - Verlorener Komapatient

DEUTSCHE POST - Das sind die neuen Kursziele nach den Zahlen

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.