• Wacker Neuson SE - Kürzel: WAC - ISIN: DE000WACK012
    Börse: XETRA / Kursstand: 11,570 €

Positiv zu sehen, und das meine ich wirklich so, Wacker Neuson hatte letztes Jahr schon erhebliche Probleme im operativen Geschäft gehabt. Das lag nicht an der doch sehr guten Nachfrage, sondern an wenig effizienten Betriebsabläufen, insbesondere in den USA. Dies führte zu einem riesigen negativen Freecashflow von 115 Mio. Euro im vergangenen Jahr. Dadurch dass man sich mit diesen Problemen schon letztes Jahr beschäftigt hat, dürfte es in diesem Jahr gelingen die Krise schneller hinter sich zu lassen, auch wenn es erstmal richtig reinregnet. Krisen bieten immer das Potenzial, unbeliebte und harte Maßnahmen durchzusetzen, die man sich in einem normalen Umfeld nicht trauen würde.

Im Q1 gelang es den Cashflow nun zu drehen und dieser fällt wieder leicht positiv aus. Die EBIT-Marge war noch relativ stabil bei rund 7 % ggü. 7,1 % im Vorjahr trotz eines Umsatzrückgangs um 5,6 %. Das zeigt dass erste Maßnahmen greifen. Q2 wird verheerend, da muss man sich nichts vormachen. Die positiven Signale die aus China kommen könnten aber auch eine Art Boden für ein stärkeres zweites Halbjahr bereiten. Gerade die Bauwirtschaft, deren Sentiment ähnlich stark eingebrochen ist wie das der Gesamtwirtschaft, sollte sich recht schnell wieder erholen. Staatliche Anreize und Infrastrukturprogramme kommen und es wurde in weiten Teilen der Länder auch weitergearbeitet.

Die Bewertung liegt aktuell bei ca. 1/3 des Jahresumsatz 2019. In normalen Zeiten schafft man 9-10 % EBIT-Marge. Da ist viel Potential drin.

Ein Tradingszenario ist klar umrissen. Steigt der Kurs auf Schlusskursbasis über 12 Euro an, sollte man eine Position mit Stopp Kursen bei ca. 10,40 Euro einplanen.

Momentan streiten sich noch die Bullen und die Bären zwischen 10,50-12 Euro wer stärker ist. Ich denke eine mittelfristige Richtungsvorgabe kommt bald.

WACKER-NEUSON-Ist-die-Aktie-eine-Wette-wert-Chartanalyse-Sascha-Gebhard-GodmodeTrader.de-1
Wacker Neuson SE

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax abonnieren!