Wacker Neuson - WKN: WACK01 - ISIN: DE000WACK012

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 12,65 Euro

    Rückblick: Vor einigen Tagen startete in der Wacker Neuson der Versuch, die nunmehr schon seit über einem Jahr deckelnde Pullbacklinie nach oben zu durchbrechen und damit eine Aufwärtstrendbeschleunigung einzuleiten. Zwar konnten die Kurse hier temporäre über diese klettern, jedoch stellte sich dieser Ausbruch bisher als nicht nachhaltig heraus. Stattdessen kamen die Kurse wieder zurück und erreichen hier nun das Unterstützungscluster um 11,90 Euro. Dieses wird im heutigen Handel zunächst einmal wieder gekauft.

    Mittelfristig sind die Aktie von Wacker Neuson durchaus bullisch zu werten, schließlich notiert diese deutlich über der 200-Tagelinie (rot), welche den aktuellen Käufermarkt nun schon seit Sommer 2009 relativ gut begleitete. Mit der bereits angesprochenen Pullbacklinie und dem ebenfalls näher rückenden Widerstand bei 14,39 Euro ist die kurzfristige Situation jedoch durchaus angespannt.

    Charttechnischer Ausblick: Die Käufer in der Wacker Neuson Aktie sollten die Kursbewegungen in den nächsten Tagen durchaus engmaschig beobachten, denn fällt die Aktie nun deutlicher unter 11,90 Euro zurück, muss mit einer Verkaufswelle bis auf 10,30 Euro gerechnet werden. Die hier liegende Unterstützung sollte dann aber nicht unterschritten werden, um den mittelfristigen Bullenmarkt nicht zu gefährden.

    Neues, deutlicheres Aufwärtspotential lässt sich derzeit erst wieder oberhalb von 14,39 Euro ausmachen. Ein Bruch dieser Marke sollte eine Aufwärtstrendbeschleunigung mit sich bringen, mit der dann weitere Kursgewinne bis auf 17,75 Euro möglich sind.

    Kursverlauf vom 26.10.2009 bis 12.11.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert