• Wacker Neuson SE - Kürzel: WAC - ISIN: DE000WACK012
    Börse: XETRA / Kursstand: 8,105 €

Wacker Neuson erzielt 2019 einen Umsatz von €1,901 Mrd (VJ: +11 %, vorläufig: €1,9 Mrd), eine Ebit-Marge von 8,1 % (VJ: -1,4 Prozentpunkte, vorläufig: 8,0 %) und einen Nettogewinn (bereinigt) von €88,5 Mio (VJ: -39,0 %). Im Ausblick auf 2020 rechnet das Management mit einem Umsatz zwischen €1,7 und €1,9 Mrd und einer Ebit-Marge zwischen 6,5 und 8,5 %. Der Auftragseingang liegt Anfang 2020 dem Management zufolge unter dem Niveau des Vorjahres. Die Folgen der Coronavirus-Krise sind dem Unternehmen zufolge bisher nicht quantifizierbar.

Quelle: Guidants News

Die Kernaussage hinter diesen Zahlen lautet: Wacker Neuson rechnet damit, 2020 sein Produktionsziel nicht mehr zu erreichen. Das Coronavirus zeigt seine Wirkung. Erst bei der letzten Chartbetrachtung wurde auf die Nähe von Unterstützungen zum aktuellen Kursverlauf hingewiesen (WACKER NEUSON - Supports in Sicht). Ob diese bereits durchbrochen wurden? Ein Blick auf den Chartverlauf zeigt es.

Es gibt noch Hoffnung

Fest steht: Gut schaut das nicht aus. Mit den Verlusten Ende letzter Woche und auch heute wurde der erste wichtige Unterstützungsbereich auf Monatsbasis bei 9,06 EUR durchbrochen. Jetzt stehen die beiden letzten Unterstützungslevel bei ≈7,50-8,00 EUR und 6,94 EUR im Fokus. Würden selbst noch diese beiden noch dem "Coronacrash" zum Opfer fallen, so müsste, wie bereits in der vorherigen Analyse geschildert, unter 6,90 EUR mit einem deftigen Kursrutsch bis zu 4 EUR gerechnet werden.

Auf Tagesbasis jedoch ist die Aktie extrem überverkauft. Mit einem Wert von 10,95 ist das ein Rekordtief! Deshalb sollte hier bald eine technische Gegenreaktion einsetzen und zumindest kurzzeitig ein Abpraller nach oben erfolgen. Ein Ziel liegt bei 9,50 EUR. Aufgrund der akuten Marktlage können jedoch keine weiteren Ziele auf der Oberseite nicht festgesetzt werden, da es nach einem kurzzeitigen Turnaround weiterhin nach unten gehen kann.

WACKER-NEUSON-Update-nach-Zahlen-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Wacker Neuson-Aktie
WACKER-NEUSON-Update-nach-Zahlen-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
Wacker Neuson-Aktie (Monatschart)

Weitere interessante Artikel:

ADIDAS - Ergibt sich hier eine Tradingchance?

E.ON - Ein wenig Puffer ist noch da

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht es zu meinem persönlichen Stream.