• Walmart Inc. - Kürzel: WMT - ISIN: US9311421039
    Börse: NYSE / Kursstand: 136,795 $

Das Ende August vorgestellte CRV-Setup für die Aktie von Walmart lief zunächst ganz gut an. Auf rund halber Strecke bis zum Augusthoch bei 152,57 USD verließen die Bullen aber die Kräfte und der Dow-Jones-Titel gab kräftig nach. Der zweite Support bei 144,50 USD zeigte keinerlei Wirkung. Erst am 38,2 %-Fibo-Retracement der kompletten Aufwärtsbewegung seit dem Märztief bei gut 142,50 USD kam es zu einer Stabilisierung. Der Wert wurde dort auch zusätzlich durch eine Aufwärtstrendlinie seit März stabilisiert.

Außer einer Seitwärtsbewegung gelang den Käufern aber erneut wenig, was sich in dieser Woche rächt. Die Aktie durchschlug nicht nur die Aufwärtstrendlinie, sondern auch den EAM200 und fällt heute bis auf das 61,8 %-Fibonacci-Retracement bei 136,32 USD zurück. Etwas darunter bilden Tiefs bei 135,91 und 134,40 USD eine Unterstützungszone. Wird diese in der kommenden Woche ebenfalls aufgegeben, dürfte die Aktie in Richtung des Jahrestiefs bei 126,28 USD durchgereicht werden.

Erholungen sind kurzfristig möglich, treffen in Form des EMA200 bei 141,10 USD und des Ausbruchslevels bei 142,74 USD aber auf erste Hürden. Ein Bruch der steilen Abwärtstrendlinie seit August wäre dagegen positiv zu werten.

Fazit: Für Hardcore-Rebound-Trader könnte die Aktie kurzfristig interessant sein. Mittelfristig Interessierte halten sich dagegen zurück und setzen sich einen Alarm auf das Tief bei 126,28 USD.

WALMART-Was-für-ein-Abverkauf-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Walmart-Aktie