Wie fielen die aktuellen Zahlen aus?

Walt Disney verfehlt im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 1,35 USD die Analystenschätzungen von 1,75 USD. Umsatz mit 20,25 Mrd. USD unter den Erwartungen von 21,47 Mrd. USD.

WERBUNG

Quelle: Guidants News

Walt Disney befindet sich seit fast 30 Jahren in einer starken Rally. Diese lief von 1990 bis 2014 in einem Trendkanal ab. Im Februar 2014 gelang der Ausbruch über die Oberkante des Kanals. Anschließend kletterte der Wert auf ein Hoch bei 122,08 USD.

Nach diesem Hoch aus dem August 2015 setzte eine lange Konsolidierungsphase innerhalb eines symmetrischen Dreiecks ein. Am 12. April 2019 brach die Aktie aus diesem Dreieck nach oben aus und überwand zugleich das Allzeithoch. Anschließend kletterte sie bis 29. Juli auf das aktuelle Allzeithoch bei 147,15 USD.

Von dort aus setzte der Wert zurück. Es kam am Montag zu einem Tief bei 137,03 USD. Gestern zog die Aktie zunächst an, nachbörslich fiel sie aber knapp unter dieses Tief.

Wie könnte sich der Aktienkurs weiter entwickeln?

Walt Disney befindet sich seit einigen Tagen in einer Konsolidierung. Im Zuge der aktuellen Zahlen könnte es zu einem Fortsetzungssignal für diese Konsolidierung kommen. Ein Tagesschlusskurs unter 137,03 USD wäre ein solches Signal. Anschließend müsste mit Abgaben in Richtung 126,36 USD gerechnet werden. Damit würde Walt Disney auf den EMA 200 und auf das Gap vom 12. April zurückfallen.

Ein Anstieg über das gestrige Tageshoch bei 141,95 EUR wäre allerdings ein kurzfristiges Kaufsignal. In diesem Fall könnte Walt Disney an das Allzeithoch bei 147,15 USD zurückkehren.

Unabhängig von diesem kurzfristigen Verlauf ist das langfristige Bild weiterhin stark bullisch. Das langfristige Ziel aus dem symmetrischen Dreieck liegt bei rund 170 USD.

Wie könnte man als aktiver Trader vorgehen?

Man könnte die erwartete zweite Konsolidierungswelle in Richtung 126,36 USD auf der Shortseite mitspielen. Eine Möglichkeit dafür wäre im Falle eines Tagesschlusskurses unter 137,03 USD eine Shortposition zu eröffnen. Zur Vereinfachung rechne ich nun mit dem Schlusskurs der gestrigen Nachbörse bei 136,64 USD. Die Annahme wäre also, dass man zu diesem Kurs eine Shortposition eröffnet.

Damit ergibt sich eine Chance von 10,28 USD. Als Orientierungspunkt für ein Stopp Loss bietet sich das gestrige Tageshoch bei 141,95 USD an. Man könnte das SL 1 % darüber setzen. Das läge also bei 143,37 USD. Damit ginge man ein Risiko von 6,73 USD ein. DAS CRV läge also bei 1,53. Um mit vielen Trades mit einem solchen CRV den Break Even Punkt vor Kosten zu erreichen, müsste man eine Trefferquote von 39,52 % erzielen.

WALT-DISNEY-Nachbörslich-3-69-nach-Zahlen-im-Minus-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
The Walt Disney Co.

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2019 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage