Das letzte prozyklische Kaufsignal erfolgte bereits am 15. Juli, denn an diesem Tag konnte die Walt Disney-Aktie über der 200-Tage-Linie schließen. Allerdings ging es am Tag danach nicht weiter nach oben, sondern es entstand ein bärisches Gap. In den darauffolgenden Tagen brauchten die Käufer Geduld, denn zunächst ging es seitwärts/leicht abwärts. Erst Anfang August konnte die Aktie explodieren und das Kursziel bei 130,00 USD abarbeiten. Die zweite Zielzone an der 140,00 USD-Marke wurde jedoch knapp verfehlt. Wie sieht nun die aktuelle Lage aus?

Die Aktie bleibt aussichtsreich

Das Chartbild der Walt-Disney-Aktie bleibt aussichtsreich für die Bullen. Zwar könnte noch einmal ein größerer Rücksetzer bis sogar 120,00 USD anstehen, dass dieser Ausverkauf muss nicht stattfinden, denn bereits bei 130,00 USD bzw. bei 126,00 USD hat dieser Wert eine wichtige Supportzone. Die zuletzt genannte Zielzone bei 140,00 USD bleibt daher bestehen. Auf diesem Kursniveau dürfte dann jedoch die Luft recht dünn werden.

Der spekulative antizyklische Anleger benutzt die Alarmfunktion in Guidants, um sich ab 122,00 USD alarmieren zu lassen, denn dann würde ein Wiedereinstieg mit einem sehr guten CRV möglich sein.

Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


WALT-DISNEY-Weiter-bullisch-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Walt Disney