• 3U Holding AG - Kürzel: UUU - ISIN: DE0005167902
    Börse: XETRA / Kursstand: 1,360 €

Software as a Service (SaaS) als Unterbereich des Cloud-Universums ist eines der Hypethemen in den USA in den vergangenen Monaten. Die Bewertungen mancher Unternehmen sind inzwischen als astronomisch zu bezeichnen. Die Musik spielt aber, wie so oft, vorrangig in den USA. In Deutschland wiederum ist es eher schwierig, passende Investments zu finden. Über einen kleinen Umweg kann man das Thema aber mit diesem Smallcap spielen.

WERBUNG

Die Beteiligungsgesellschaft 3U Holding hatte ich im März 2018 ausführlich in einem PRO-Artikel vorgestellt. Nach gutem Beginn wurde auch diese Aktie im Zuge des Smallcap-Crashs in Deutschland abverkauft. Die prognostizierte Rally lässt also bislang auf sich warten. Charttechnisch steht der Wert aber bereits wieder auf der Startrampe. Und mit diesen fundamentalen News im Rücken könnte der Coundown zum Rallystart endlich eingeleitet werden.

In Zukunft dürfte sich bei 3U, einer klassischen Beteiligungsgesellschaft, einiges um die Tochter Weclapp drehen. Das Unternehmen, an dem 3U Holding knapp 75 % der Anteile hält, ist im Bereich des Enterprise-Resource-Plannings, kurz ERP, tätig. Mit Weclapps Lösung können die verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens ihre Aufgaben, sei es die Buchhaltung, sei es das Projektmanagement, sei es die Lagerhaltung, in EINER Software erledigen. Dabei ist der zeitgleiche Zugriff mehrerer Personen auf beispielsweise einen Kunden kein Problem, da die Lösung über die Cloud zur Verfügung gestellt wird. Weclapps ERP-System wurde mehrfach ausgezeichnet und zählt zu den besten der Branche, hat allein drei Jahre in Folge die Auszeichnung "Cloudbasiertes ERP-System des Jahres" erhalten. In sieben Sprachen und 35 Ländern wird das Produkt bereits verwendet. Die Kundenbasis beträgt mehr als 2.500 Unternehmen. Der Bereich Cloud Computing wächst in Deutschland um rund 25 %.

Warum-dieser-SMALLCAP-einen-Blick-wert-ist-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Quelle: 3U Holding

Und auch das Unternehmen Weclapp wächst rasant. Das Umsatzwachstum in den vergangenen Jahren betrug 120 % (siehe Grafik oben) , dürfte 2019 bei 4,5 Mio. EUR liegen. 2018 erzielte Weclapp einen Gewinn von 0,7 Mio. EUR. Wenngleich die aktuelle Größe für einen Börsengang noch nicht ausreichend erscheint, plant das 3U-Management mittelfristig durchaus eine solche Option. Es ist sogar bereits von einem IPO 2020 die Rede. Ein erster Schritt sei die Verschmelzung der Weclapp GmbH auf eine Societas Europaea (SE). Weitere Schritte seien mögliche Zukäufe, um die Marktstellung von Weclapp auszubauen. Heute veröffentlichte 3U ein Gutachten, das bereits aktuell einen Wert für Weclapp von 70,3 Mio. EUR veranschlagt. Angesichts der horrenden Bewertungen in den USA für vergleichbare Unternehmen überrascht dieser Wert nicht.

So sieht die Planung von Weclapp in den kommenden Jahren aus:

Warum-dieser-SMALLCAP-einen-Blick-wert-ist-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2

Quelle: 3U Holding

Das Wachstum soll also hoch bleiben. Nun kann man folgendes Rechenexempel dürchführen: Die 75 %, die 3U Holding an Weclapp hält, wären laut dem Gutachten 52,73 Mio. EUR wert. Die aktuelle Marktkapitalisierung von 3U beläuft sich aber nur auf 48 Mio. EUR. Somit wäre allein die Beteiligung an Weclapp schon mehr wert als der aktuelle Börsenwert von 3U. Die anderen Unternehmen im Portfolio, beispielsweise die 100 %-Tochter Selfio, für die auch ein IPO eine Option wäre, spielen bei diesen Überlegungen gar keine Rolle. Interessant: 3U spricht in einer Präsentation davon, dass man einen Erlös von 100 Mio. EUR für Weclapp anstrebe. Demnach dürfte man das Rechenexempel sogar mit nochmals ansprechenderen Parametern durchführen.

Wie läuft es aber bei 3U? Die Zahlen für das erste Quartal sind ordentlich ausgefallen. Der Umsatz wuchs um 20,3 % gegenüber der Vorjahresperiode auf 13,1 Mio. EUR. Das Ergebnis kletterte um 37,4 % von 0,4 auf 0,5 Mio. EUR. Im Gesamtjahr soll der Umsatz eine Spanne zwischen 51 und 55 Mio. EUR erreichen. die EBITDA-Marge wird zwischen 13 und 16 % erwartet, das Konzernergebnis zwischen 1 und 2 Mio. EUR.

Charttechnisch bewertet vor Big-Picture-Kaufsignal

Zusammen mit den hochinteressanten Fundamentals zeigt sich bei 3U auch ein lukratives langfristiges Chartbild. Die über viele Jahre zu sehende Stabilisierung im Kurs ist abgeschlossen, der Wert in einen neuen Aufwärtstrend eingebogen. Langfristig lassen sich Ziele zwischen 3,16 und 3,34 EUR nenenn. Steigt die Aktie über 1,33 und im Anschluss über 1,48 EUR, wäre der Startschuss gefallen. Als Etappenziel dient die Marke von 2,10 EUR. Unter 0,88 EUR sollte der Wert nun nicht mehr fallen.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2018 2019e* 2020e*
Umsatz in Mio. EUR 47,56 53,21 61,33
Ergebnis je Aktie in EUR 0,06 0,05 0,07
KGV 21 25 18
Dividende je Aktie in EUR 0,03 0,04 0,06
Dividendenrendite 2,42 % 3,23 % 4,84 %
*e = erwartet

Warum-dieser-SMALLCAP-einen-Blick-wert-ist-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2019 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage