• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.055,64 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 25.564,25 $

Der kurzfristig aktive Trader muss nun die Ambivalenz der Meldung bewerten. China Trade Deal wird erstmal nichts vs. erstmal keine weitere Konfrontation mit Europa. Ersteres ist eher schlecht für den Markt, letzteres gibt dem Markt Auftrieb.

ANZEIGE

Kreisen zufolge will Trump die Zölle auf Auto-Importe um bis zu 6 Monate verschieben

Hintergrund: Wie CNBC in diesen Minuten berichtet, plant die Trump-Administration die Anhebung von Zöllen auf Autos um bis zu sechs Monate zu verschieben. Per Gesetz hat die US-Regierung ab der Deadline am 18. Mai weitere 180 Tage Zeit um zu einer Entscheidung zu kommen, solange man sich in Verhandlungen befindet. Politiker von beiden Seiten des politischen Spektrums hatten Trump zuletzt gedrängt auf Zölle gegen EU-Staaten zu verzichten, um sich ganz auf China konzentrieren zu können.

Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Am 18. Mai ist der eigentliche Stichtag, an dem Trump entscheiden hätte müssen, ob Autoimporte die nationale Sicherheit der USA bedrohen. Wenn ja, wäre das auf eine Verhängung von Strafzöllen hinausgelaufen. Trump scheint sich bereits heute entschieden zu haben. Der DAX macht intraday einen kurstechnischen Freudenhüpfer, Automobil- und Zuliefereraktien springen an. Offiziell bestätigt ist die Nachricht noch nicht.

Meine Meinung ist die, dass es der Dow Jones ohne China Trade Deal schwer haben wird, die entscheidende massive charttechnische Hürde bei 26.700 zu überspringen.

Was-die-Meldung-des-Tages-aber-auch-bedeutet-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
Dow Jones