• WashTec AG - Kürzel: WSU - ISIN: DE0007507501
    Börse: XETRA / Kursstand: 50,400 €

Der Augsburger Autowaschanlagenbauer Washtec hat heute für das Jahr 2020 Bilanz gezogen und auch einen Ausblick auf 2021 gegeben. 2020 war geprägt von der Coronakrise. Umsatz und Gewinn gingen deutlich zurück. Im Detail sanken die Erlöse von 436,5 Mio. EUR im Jahr 2019 auf 378,7 Mio. EUR. Das EBIT brach von 36,3 auf 20,1 Mio. EUR ein, was einem Minus von fast 45 % entspricht.

Vorstandsvorsitzender Ralf Knoppe kommentiert: "Das Jahr 2020 war geprägt durch den weltweiten Pandemieausbruch. Trotz der großen Herausforderungen und der Investitionszurückhaltung insbesondere bei den Großkunden erzielte unser Unternehmen ein solides Ergebnis. Es ist uns gelungen, die Organisation an die sich ändernden Bedingungen anzupassen. Gleichzeitig haben wir die Zeit genutzt, Innovationen zu forcieren um gestärkt aus der Krise herauszukommen. Dabei haben wir den Grundstein für eine neue, moderne Unternehmenskultur gelegt."

Der Blick richtet sich nun nach vorne. Für das laufende Jahr stellt Knoppe eine stabile Umsatzentwicklung und einen deutlichen Anstieg des EBITs in Aussicht. Genauer fasst es Washtec aber nicht ein. Mittelfristig möchten die Augsburger wieder eine EBIT-Rendite im zweistelligen Bereich erzielen.

Analysten erwarten im laufenden Jahr Erlöse von 407 Mio. EUR. Der Gewinn je Aktie soll sich auf 1,89 EUR mehr als verdoppeln. Die KUVs liegen bei 1,7 und 1,5, die KGVs bei 27 und 21.

Unter charttechnischen Gesichtspunkten hat die Washtec-Aktie den Fahrplan vom Dezember 2020 schnell abgespult. Nach einer Konsolidierung wurde der Widerstand bei 46,16 EUR überschritten und damit ein Ausbruchssignal generiert. Seit Februar läuft ausgehend von Kursen um 53,70 EUR eine weitere Konsolidierung.

Dabei hat sich der Support bei 48,60 EUR als wichtig erwiesen. Darüber kann die Washtec-Aktie die übergeordnete Aufwärtsbewegung fortsetzen und als Ziel das Hoch bei 52,70 EUR ansteuern. Gelingt auch der Break dieser Marke, wären 56,60 bis 57,50 EUR erreichbar.

Unter 48,60 EUR ensteht dagegen ein Verkaufssignal und die Aktie könnte auf 46,16 EUR zurücksetzen. Von dort aus bestehen gute Chancen, die Konsolidierung endgültig zu beenden und neue Hochs anzusteuern.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier. Schauen Sie sich in diesem Zusammenhang unbedingt auch unseren neuen Zertifikate-Modus im Charting an. So leicht ging Derivate-Trading noch nie von der Hand!


Jahr 2020 2021e* 2022e*
Umsatz in Mio. EUR 378,70 407,00 437,00
Ergebnis je Aktie in EUR 0,92 1,89 2,41
Gewinnwachstum 105,43 % 27,51 %
KGV 55 27 21
KUV 1,8 1,7 1,5
PEG 0,3 0,8
Dividende je Aktie in EUR 0,70 1,50 1,90
Dividendenrendite 1,39 % 2,98 % 3,77 %
*e = erwartet
WASHTEC-Reicht-das-den-Bullen-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
WashTec-Aktie

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage