Mit Wasserstoff-Aktien war nach dem starken Jahresauftakt in 2021 kein Blumentopf mehr zu gewinnen. Außer für sehr kurzfristige Trader, die nur punktuell die heftigen Kursschwankungen gehandelt haben, dürften die Aktien dieses Sektors den Anlegern vor allem dicke Verluste beschert haben. Und die Stimmung ist weiterhin mies, nachdem mehrere Versuche eines Turnarounds gescheitert waren. Also warum sollte es dieses Mal gelingen? Werfen wir den charttechnische Blick auf 10 Aktien aus den Branchen Wasserstoff- und Brennstoffzellen und besprechen potenzielle Trading-Setups.

Artikel wird geladen