Seit Mitte November, - das sehen Sie am Performancechart -, halte ich fast die Füße komplett still. Alle Transaktionen mit sehr kleiner Positionsgröße.

Ich möchte die +30 % Jahresperformance 2018 halten.

Details und den jeweils aktuellen Stand des Depots können Sie hier auf der Originalseite des Brokers einsehen: Weiterlesen

Die Strategie2
Dieses Realmoneydepot wird von Harald Weygand (Trader bei der BörseGo AG) getradet: Ich trade vornehmlich Indizes wie DAX, DOW Jones, S&P 500 Index, Nasdaq100, Nikkei225 sowie Öl und Gold. Sporadisch auch Aktien und Kryptowährungen. Es wird aktiv gehandelt, die Haltedauer der Trades beträgt Stunden bis Tage bis Wochen. Es wird versucht, Verluste möglichst rasch zu begrenzen, wenn eine Position gegen mich läuft.

In schwierigen, tumulthaften Marktphasen wird die Tradingaktivität stark zurückgefahren, um nicht verwundbar mit Positionen im Markt zu stehen. Wundern Sie sich nicht, wenn zeitweise der Performancechart (Equity curve) flach verläuft und wenig gehandelt wird. Wenn sich der Markt in gefährlichem Terrain bewegt, versuche ich vorsichtig zu handeln. Ohne gutes Signal, gehe ich keine Position ein.

Anleger können sich meine Trades auf ihr Konto automatisch spiegeln lassen.
Man eröffnet ein Konto bei dem Broker und stellt in dem Konto ein, dass meine Trades in Echtzeit auf das eigene Depot kopiert werden.

Wie das funktioniert, wird hier erläutert: http://www.ac22.de/

Aber nochmal: Bitte nicht wundern, wenn zeitweise wenig Trades im Hintergrund laufen. Ich ziehe das knallhart durch. Wenn der Markt aus meiner Ansicht zu gefährlich tendiert, fahre ich meine Tradingaktivität zurück. So wie eine Schnecke ihre Fühler zurück ins Schneckenhaus einzieht. Es gilt Geduld zu haben. Wer bei diesem Markt keine Geduld mitbringt, läuft Gefahr zu verlieren.