Die Western Digital-Aktie konnte nach dem Ausverkauf im März wieder bis auf die 50,00 USD-Marke ansteigen. Das Corona-Tief lag bei 27,40 USD. Im Hoch konnte sich der Kurs fast verdoppeln. Doch nach diesem Hoch folgte zunächst eine Konsolidierung, die nach dem Bruch der 40,00 USD-Marke in eine Abwärtsbewegung schwenkte. Bislang ist der Abwärtstrend noch intakt. Doch die Bullen haben nun die Chance, ein frisches prozyklisches Kaufsignal zu generieren.

Auf die 40,00 USD-Marke achten

In den vergangenen Tagen prallte der Wert zweimal bärisch am EMA50 im Tageschart ab. Erst gestern erfolgte eine deutlich schwarze Tageskerze an dieser Durchschnittslinie. Trotzdem wird angenommen, dass die Käufer zeitnah den Ausbruch über die 40,00 USD-Marke schaffen werden. Im Idealfall erfolgt heute noch ein kleiner Rücksetzer um das Gap bei 37,40 USD zu schließen. Im weiteren Handelsverlauf sollte dann jedoch ein Reversal erfolgen.

Der prozyklische Anleger wartet jedoch auf das Kaufsignal über der 40,00 USD-Marke ab. Nach Aktivierung des Kaufsignals liegen die Kursziele bei 45,00 USD und bei 50,00 USD.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


WESTERN-DIGITAL-Kommen-demnächst-die-Käufer-zurück-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Western Digital Corp