Die beiden wichtigen EMAs drehen seit einigen Wochen wieder beide einheitlich nach oben und mit dem Ausbruch über die 25,00 USD-Marke erfolgte ein wichtiges Kaufsignal. Das mittelfristige Chartbild ist also positiv zu interpretieren. Daher dürfte der aktuelle Rückgang eine neue Kaufchance darstellen.

Bullischer Pullback an das Unterstützungsniveau

WERBUNG

Anfang September konnte die Wheaton Precious Metals-Aktie ein neues Jahreshoch bei 30,90 USD erreichen. Auf diesem Kursniveau erfolgten dann Gewinnmitnahmen. Nach einer Kursverdopplung seit Ende 2018 sind diese völlig legitim und stellen bislang keine Gefahr für das bullische Chartbild dar.

Jede Korrektur, die oberhalb von 25,00 USD endet, ist positiv zu werten. Das Tief der aktuellen Wochenkerze könnte das Ende der laufenden Korrektur darstellen. Daher könnte man auf dem aktuellen Kursniveau bereits wieder eine Long-Position mit Ziel 32,00 USD aufbauen.

Erst ein Wochenschlusskurs unter 23,53 USD würde das Chartbild in den kommenden Wochen eintrüben.


Live-Trading oder Ausbildung? DAX oder Dow Jones? Handeln mit Anleitung oder auf eigene Faust? Im Trading-Service „CCB – Centre Court Börse“ bekommen Sie alles – und noch viel mehr. Jetzt CCB – Centre Court Börse abonnieren


WHEATON-PRECIOUS-Bullen-weiter-am-Drücker-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
Wheaton Precious Corp

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2019 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage