In dieser Woche wurde das Finanzmarkt-Puzzle wieder komplett durcheinandergeschüttelt.

Ich muß mir das am Wochenende erst wieder genau anschauen. Sinn machen in einer solchen Marktphase erstmal nur kurzfristige punktuelle Trades.

Im Moment schwirren zuviele Unbekannte durch den Info-Orbit. QE 3.0 ja oder nein ? Deflationärer Schock ja oder nein ? Implosion auch der EM ja oder nein ? Kommt eine Bärenmarktrally ja oder nein ? Von welchem Preisniveau startet sie ? Bekommen die Europäer ihre Verschuldungskrise in den Griff ? Fragen über Fragen.

Anbei nochmals der aktuelle Chart des DAX seit Oktober 2004. Er zeigt nur einen Teil der extrem volatilen Marktphase, die in den 1990er Jahren begann. Die Anlegerschaft ist auf diese "neuen" Marktverhältnisse konditioniert. Die Märkte steigen einige Jahren, sie fallen einige Jahre, sie steigen wieder einige Jahre. Wer hier nicht rechtzeitig den Absprung schafft, läuft Gefahr nie wieder am Markt aktiv werden zu können.

Am Wochenende wird eine neue Version meiner Finanzmarktanalyse veröffentlicht.

http://img.godmode-trader.de/charts/3/2011/8/zeba669.gif