• Wirecard AG - Kürzel: WDI - ISIN: DE0007472060
    Börse: XETRA / Kursstand: 113,250 €

Mit einem Minus von über 1,50 % gehört die Wirecard-Aktie heute zu den schwächsten im Markt. Im Dax führt sie die Verliererliste sogar an, leistet sich jedoch ein Kopf an Kopf Rennen mit der Adidas-Aktie. Mit diesen Kursverlusten startet die neue Woche für Wirecard-Aktionäre alles andere als ideal. Nicht nur, dass das Investment an Wert verliert, es zeigen sich auch einige technische Probleme. Interessanterweise wird die Aktie seit dem Tagestief knapp unterhalb von 110 EUR jedoch schon wieder gekauft. Immerhin liegt dort ein wichtiger Supportbereich. Wird aus dem Verlierer des Tages vielleicht sogar noch der Gewinner des Tages?

Eine Plattform für alles – auch das Trading. Jetzt nahtlos aus Guidants heraus handeln!

Eine Chance auf diese Entwicklung hat die Wirecard-Aktie natürlich immer. Momentan steckt hinter diesem bullischen Szenario jedoch mehr Hoffnung denn Realität. Ohne Zweifel wird der Unterstützungsbereich um 110 EUR gekauft. Andererseits aber bewegt sich die Aktie in einem mittelfristigen "Abwärtstrend" und bildete in diesem zuletzt eine symmetrische Dreiecksformation aus. Diese wird heute nach unten hin verlassen. Dies ist insofern kritisch, als dass man sich auch in einem großen Supportbereich befindet und hier nur eine Dreieckskonsolidierung zu schaffen, deutet eine gewisse Schwäche an. Da hilft auch der heutige Ausbruch nach unten wenig. In diesem Zusammenhang könnte es in den nächsten Tagen also weiter abwärts in Richtung Jahrestief bzw. der nächsten Unterstützungszone ab ca. 95,50 EUR gehen.

Im großen Bild ist die Aktie momentan relativ rangelastig unterwegs. In diesem Rahmen wäre eine Stabilisierung um 95,50 EUR bis hin zum Jahrestief möglich, um dort eine größere Kaufwelle vorzubereiten. Das Ziel dieser, die obere Rangegrenze im Preisbereich von 160 EUR würde ebenfalls aktiviert werden, sollten die Kurse jetzt nachhaltig über ca. 123,50 EUR ansteigen.

Tipp: Als GodmodePRO-Kunde sollten Sie auch Guidants PROmax testen. Es gibt dort tägliche Tradinganregungen, direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream, den Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive. Analysen aus GodmodePRO werden auch als Basis für Trades in den drei Musterdepots genutzt. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!

WIRECARD-Kaufen-oder-verkaufen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Wirecard Aktie