• ENI S.p.A. - Kürzel: ENI - ISIN: IT0003132476
    Börse: XETRA / Kursstand: 19,38 €
  • ENEL S.p.A. - Kürzel: ENL - ISIN: IT0003128367
    Börse: XETRA / Kursstand: 4,29 €
  • Assicurazioni Generali S.p.A. - Kürzel: ASG - ISIN: IT0000062072
    Börse: XETRA / Kursstand: 16,32 €
  • UniCredit S.p.A. - Kürzel: CRIN - ISIN: IT0005239360
    Börse: XETRA / Kursstand: 6,63 €
  • Intesa Sanpaolo S.p.A. - Kürzel: IES - ISIN: IT0000072618
    Börse: XETRA / Kursstand: 2,45 €

Der italienische Leitindex hat sich in den letzten Monaten deutlich besser entwickelt als der DAX. Verantwortlich für diese Entwicklung auch die fünf Schwergewichte im FTSE MIB: ENI, ENEL, Generali, UniCredit und Intesa Sanpaolo. Die „Stars“ Italiens daher im Kurz-Check auf Wochenbasis.

Einen Indexvergleich zwischen DAX und MiB sowie eine Kurz-Analyse zum MIB und fundamentale Infos finden Sie in unserem WM-Spezial – Favorit Italien im Börsencheck.

Zum GodmodeTrader WM-Spezial geht es hier.

Wochenkerzen - Eni S.p.A.

WM-Spezial-Italiens-Schwergewichte-Chartanalyse-Stefan-Salomon-GodmodeTrader.de-1
eni weekly

Die Aktie des italienischen Ölkonzerns Eni konnte seit Jahresanfang ansteigen und bildete einen Aufwärtstrend aus. Mit Ausbruch aus einem Dreieck sowie einer sehr langfristigen Schiebezone besteht nun die Chance auf weiterhin dynamische Kurszuwächse. Vorerst dürfte die Aktie jedoch am Widerstand bei ca. 19,58 Euro eine Pause einlegen, denn hier wartet auch die Rückkehrlinie des Aufwärtstrend-Kanals als Widerstand. Kritisch erst unter 18,53 Euro per Weekly-Close.

Wochenkerzen – Enel S.p.A.

WM-Spezial-Italiens-Schwergewichte-Chartanalyse-Stefan-Salomon-GodmodeTrader.de-2
enel weekly

In dieser Woche setzten Gewinnmitnahmen ein – die aktuelle Wochenkerze mit Docht. Eine kurzfristige Verschnaufpause wäre daher auch hier zu erwarten. Doch kritisch wäre erst ein Fehlausbruch aus der Konsolidierung der letzten Wochen und somit ein Weekly-Close unter 4,12 Euro mit Break des Aufwärtstrends für die Aktie des größten italienischen Energieversorgers Enel. Solange aber auch der Aufwärtstrend intakt ist, darf mit steigenden Kursen gerechnet werden.

Wochenkerzen - Generali

WM-Spezial-Italiens-Schwergewichte-Chartanalyse-Stefan-Salomon-GodmodeTrader.de-3
generali weekly

Ein Hammer in den Wochenkerzen mit nachfolgender Ablösung von der unteren Begrenzung eines Dreiecks Mitte Mai war positiv und beinhaltete einen Breakversuch aus dem Dreieck. Doch die Aktie des italienischen Versicherungskonzerns Generali konnte die Erholung der letzten drei Wochen nicht fortsetzen und prallt gegenwärtig an der Dreieckebegrenzung nach unten ab. Kritisch wäre nun ein Weekly-Close unter dem Tief der letzten längeren weißen Wochenkerze bei 16,21 Euro – ein nochmaliger Test und Breakversuch des Dreiecks nach unten wäre dann anzunehmen. Aus Sicht der Wochenkerzen besteht jedoch am aktuellen Niveau Unterstützung (Mitte der weißen Wochenkerze). Daher wäre hier auf Kaufsignale in den Tages- und Stundenkerzen zu achten.

Wochenkerzen - UniCredit

WM-Spezial-Italiens-Schwergewichte-Chartanalyse-Stefan-Salomon-GodmodeTrader.de-4
unicredit weekly

Nach drei weißen Wochenkerzen ist die Chartsituation grundsätzlich positiv. In dieser Woche lediglich moderate Gewinnmitnahmen. Kritisch wäre erst ein Fall unter das letzte Wochentief bei 6,34 Euro per Weekly-Close (Abprall am Widerstand). Ein Breakversuch der Widerstands-Zone im Bereich 6,83 bis 7 Euro ist in den kommenden Wochen zu favorisieren. Achten Sie hier jedoch auch auf die Gesamtmarktsituation – ohne positive Unterstützung des MIB dürfte auch die Aktie von UniCredit keine neuen Tops erreichen.

Wochenkerzen - Intesa Sanpaolo IMI S.p.A.

WM-Spezial-Italiens-Schwergewichte-Chartanalyse-Stefan-Salomon-GodmodeTrader.de-5
intesa weekly

Im Kurs der zweitgrößten Bank Italiens ein Warnsignal. Der erneute Versuch, den Widerstand bei ca. 2,58 Euro zu knacken scheitert in dieser Woche. Negativ wäre hier ein Fall unter 2,37 und folgend unter 2,30 Euro per Weekly-Close. Die Unterstützungs-Zone im Bereich 2,13/2,02 Euro dürfte dann getestet werden. Solange jedoch auch hier der Aufwärtstrend intakt ist, besteht eine gute Chance auf steigende Kurse – ein neues Hoch verspricht steigende Kurse in Richtung 3 Euro.

Alles rund um die WM diskutieren - jetzt auf Guidants.

Zum GodmodeTrader WM-Spezial geht es hier.