• Workday Inc. - Kürzel: W7D - ISIN: US98138H1014
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 145,500 $

Ergebnisse im 3. Quartal 2018/2019:

Q3 18/19

Q3 17/18

Prozentuale Veränderung

Umsatz

743 Mio. USD

555 Mio. USD

+ 34 %

GAAP operativer Verlust

- 183 Mio. USD

- 80 Mio. USD

/

GAAP EPS

- 0,7 USD

- 0,41 USD

/

Non-GAAP operativer Gewinn

50 Mio. USD

50 Mio. USD

/

Non-GAAP EPS

0,31 USD

0,24 USD

+ 23 %

Wie ich gestern bereits auf meinem Guidants-Desktop berichtet hatte, haben Analysten ihm Durchschnitt einen Umsatz von rund 723 Mio. USD und Non-GAAP EPS von 0,14 USD erwartet. Während Workday Ersteres um rund 3 % schlagen konnte, überzeugte das Unternehmen vor allem durch starke Non-GAAP EPS. Das Unternehmen konnte die Analysten Erwartungen um mehr als 120 % toppen. Diese Outperformance führte das Unternehmen auf die produktübergreifende sehr gute Performance in diesem Quartal zurück.

WERBUNG

Eine weitere wichtige Kennzahl aufgrund des Businessmodells von Workday ist der durch Abo Einnahmen generierte Umsatz. Dieser belief sich auf 624 Mio. USD, welches einem Plus von 35 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Im Rahmen dieser Kennzahl ist eine starke Kundenbindung und damit einhergehen eine hohe Kundenzufriedenheit essenziell. Workday setzt gezielt darauf diese zu stärken und kontinuierlich auszubauen und führt hierzu alljährlich im Rahmen der jährlichen Kundenkonferenz eine Befragung durch. Auch dieses Jahr überzeugt das Unternehmen mit einer Kundezufriedenheitsrate von 98 %.

Basierend auf den Zahlen hat das Unternehmen die Erwartungen für das 4. Quartal 2018/2019 bekannt gegeben, sowie die Erwartungen für das gesamte Fiskaljahr 2019 erneut leicht nach oben korrigiert.

Q4 2018/2019

Prozentuale Veränderung im Vergleich zum Vorjahr

Fiskaljahr 2019 (alt)

Fiskaljahr 2019 (neu)

Prozentuale Veränderung im Vergleich zum Vorjahr

Umsatz

775 Mio. - 777 Mio. USD

+ 33 %

2,77 Mrd. USD

2,81 Mrd. USD

+ 31 %

Umsatz aus Abo Einnahmen

663 Mio. - 665 Mio. USD

+ 36 %

2,34 Mrd. - 2,35 Mrd. USD

2,38 Mrd. USD

+ 33 %

Workday hat in der Vergangenheit oftmals die Erwartungen für zukünftige Entwicklungen vergleichsweise niedrig angesetzt und diese dann stark übertroffen. Somit könnte diese Anhebung der Erwartungen nur die Spitze des Eisberges sein.


Folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop, um keine meiner Analysen zu verpassen.


Ein Blick auf die Aktie

Die Aktie ist nach Bekanntgabe der Zahlen nachbörslich um knapp 10 % auf 159,14 USD gestiegen und eröffnet heute somit voraussichtlich auf einem neuen Allzeithoch. Das vorherige Allzeithoch bei rund 157 USD hatte die Aktie Anfang September erreicht. Seitdem korrigierte die Aktie, sicherlich verstärkt durch die allgemeine Marktlage.

Nun stehen die Zeichen auf Erholung. Seit vergangenem Mittwoch steigen Aktien aus der Software Branche wieder stark. Die guten Ergebnisse anderer Software Unternehmen, wie salesforce vor zwei Tagen, dürften auch in den Aktienkurs von Workday hineingespielt haben, welche seit ein paar Tagen stark gestiegen ist. Das starke Ergebnis seitens des Unternehmens selbst dürfte diesen Trend unterstützen.

WORKDAY-Neues-Allzeithoch-nach-starken-Zahlen-Chartanalyse-Lisa-Hauser-GodmodeTrader.de-1
Workday - Aktie

Fazit:

Langfristig gesehen ist das Unternehmen nach wie vor ein interessanter Kandidat aus meiner Kategorie 3: Spekulative Aktien. Die Zahlen konnten meine Bewertung des Unternehmens erneut bestätigen. Zudem belegt Workday den ersten Platz der Fortune Future 50 Liste und ist somit ein Top-Unternehmen in Hinblick auf langfristiges Wachstumspotenzial. Unternehmen werden hierbei weltweit basierend auf ihren Voraussetzungen für langfristiges Wachstum bewertet und dementsprechend geordnet. Laut eigener Angaben wird das Unternehmen auch in Zukunft den Fokus auf nachhaltiges und langfristiges Wachstum gepaart mit soliden operativen und Cash-Flow-Margen legen. Zudem wurde Workday auf den 3. Platz der weltweit besten Arbeitsplätze für Frauen gewählt.

Interessant ist, dass Workday zudem von einigen Analysten als klarer zukünftiger Übernahmekandidat von Microsoft gesehen wird. Workday würde Microsofts Produktpalette im Bereich Business Solutions hervorragend ergänzen. Mehr hierzu und weitere interessante Einblicke in zukünftige M&A Deals der Softwarebranche können Sie in meinem Artikel "Was ist der nächste Mega-Deal der Softwarebranche?" nachlesen.


Wollen Sie mittel- bis langfristig erfolgreich Vermögen aufbauen? Dann folgen Sie mir kostenlos auf meinem Guidants Desktop!

Auf meinem Desktop setze ich meine Strategie des erfolgreichen Vermögensaufbau um, inklusive Musterdepots und Watchlist.


Weitere interessante Aktien aus meiner Kategorie 3: Spekulative Aktien sind auch:

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: Workday Inc.