• JENOPTIK AG - Kürzel: JEN - ISIN: DE000A2NB601
    Börse: XETRA / Kursstand: 23,900 €
WERBUNG

Ich muss gestehen, beim Blick auf die aktuelle Statistik für diese Aktie ein wenig euphorisch geworden zu sein. Es handelt sich um einen Nebenwert, der in den vergangenen Tagen durch relativ geradlinige Käufe auffiel. Diese Systematik habe ich statistisch getestet und dabei zeigt sich, dass man in den nächsten weiter optimistisch sein kann. Vor allen Dingen die „Bezahlung“ für das eingegangene Risiko ist mit Profitfaktoren zwischen 3,5 und fast 9 extrem stark. Dabei ist sogar die Trefferquote im Bereich von 45-66 % überraschend gut. Diese Kennzahlen sehen eigentlich zu schön aus, um wahr zu sein, zumal genau jetzt der statistisch beste Einstiegszeitpunkt wäre.

Jenoptik in perfekter Phase!

Die Rede ist von der Jenoptik-Aktie. Die Aktie ist in den letzten neun Handelstagen geradlinig gestiegen und dabei niemals unter das Vortagestief zurückfiel. Dieses eindeutige Muster habe ich getestet, wobei ich die Anzahl der ansteigenden Tage zwischen fünf und dreizehn variierte. Als Ausstieg fungierte ein einfacher Zeitfilter. Die Position wird X Tage später geschlossen, wobei X zwischen einem und 50 Tagen getestet wurde.

Extrem spannend ist, dass die Aktie tatsächlich das beste Chance-Risiko-Profil erreichte, wenn der Kurs wie aktuell neun Tage gestiegen ist. Anschließend ist der Trade nach einem bis zu vier Tagen aufzulösen. Die Statistik zu diesem Set-up sehen Sie in der folgenden Grafik:

Wow-heute-ist-der-perfekte-Tag-zum-Kaufen-dieser-Aktie-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

Erstellt mit Tradesignal Terminal

Statistische Basis versus klassischer Analyse

Ausgehend von dieser statistischen Analyse wäre die Jenoptik-Aktie also ein relativ klarer Kauf. Um diesem geradlinig zu folgen, hätte man aber keinen Blick auf den Chart werfen sollen. Hier kommen nämlich angesichts der Nähe zum Widerstand bei 25,10 EUR Zweifel auf. Zudem befindet sich die Aktie in einem mittelfristigen Abwärtstrend, was ebenfalls einige Risiken mit sich bringt. Zwar ist man in diesem momentan um eine Stabilisierung bemüht, ein vollständiger Boden konnte aber noch nicht ausgebildet werden. Dafür müsste der Widerstandsbereich um 25,10 EUR und am besten auch gleich der EMA 200 nachhaltig überwunden werden.

Eine Plattform für alles – auch das Trading. Jetzt nahtlos aus Guidants heraus handeln!

Sollte diese Entwicklung nicht gelingen und die Aktie scheitert nachhaltig im angesprochenen Widerstandsbereich, wäre in den nächsten Tagen und Wochen mit einem Test der zentralen Unterstützungszone bei 21,08-20,05 EUR zu rechnen.

Wow-heute-ist-der-perfekte-Tag-zum-Kaufen-dieser-Aktie-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2
JENOPTIK Aktie

Sollte mal Jenoptik jetzt kaufen?

Fassen wir die gesamten Erkenntnisse in der Jenoptik-Aktie zusammen, lässt sich sehr kurzfristig durchaus noch ein Angriff auf 25,10 EUR erwarten. Ob sich die Bullen hier dann jedoch nachhaltig durchsetzen können, steht auf einem ganz anderen Blatt.

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!