• WTI Öl - Kürzel: WTI - ISIN: XC0007924514
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 63,845 $/Barrel

WTI Öl ist nach der großen inversen SKS Formation sehr lang in einem Aufwärtstrendkanal gekauft worden und arbeitete alle long-Ziele systematisch von 54 $ bis 62 $ ab und sprang sogar über den Kanal zu 65 $. Da tut es sich, nach anklopfen an den alten Boden schwer. Die Bullen wollen durch bis zum nächsten Ziel 67 $, die Bären fangen an zu rumoren.

WERBUNG

Weil die Stelle so gut geeignet war, sind wir mit einem Put Optionsschein Put bei 64,6 $ einen short eingegangen und haben einen Teilverkauf bei 63 $ vorgenommen. Bislang weigert sich WTI jedoch unter die obere Kanalkante zu fallen.

So lange das nicht der Fall ist, heisst es weiter warten. Gestern hat WTI noch einmal versucht über die 64,5 zu kommen, das wurde erstmal abgeschmettert, aber es fällt immer noch nicht.

Also wann ist der nächste Termin? Hier die Kontraktwechseldaten.

https://www.cmegroup.com/trading/energy/crude-oil/light-sweet-crude_product_calendar_futures.html

Am 22.4. wird gewechselt (settlement). Normalerweise zieht es zu den Wechseln hin an, aber wir sind am Ende der saisonalen Terminkurve (Einkaufszeit Januar bis Mai).

Die future-Preise für die Folgemonate geben uns jedoch auch keine Auskunft über die zukünftige Richtung, liegen alle um 63 herum. Wir wissen nur, dass danach langsam zum Herbst hin wieder die Abstiegskurve kommt

tricky.

https://www.cmegroup.com/trading/energy/crude-oil/light-sweet-crude_quotes_globex.html

Fazit:

Wenn es heute nicht wirklich fällt, dann wirds wohl nichts mit dem schnellen Rutsch in den Kanal hinein und 63 $ waren halt nur Rücktest Flaggenoberkante, werden nur moderat nachgetestet und es wird noch zu 67 $ gezogen.

Wie handeln?

Put OS Basis um 63,5 oder KO über 64,6 $ für die Südrichtung.

Wenns beim 5. mal oben anklopfen, nicht drüber geht, droppt es meist ordentlich, wird wohl die 60 $ nachprüfen, aber dazu müssen erstmal drops unter 63 und 62 $ kommen.

Long stop 62,75 $ ginge für aggressive " es geht weiter" Positionen, aber man wird schnell bei einem Dip ausgestoppt. Wer keinen Altlong hat, Long einstoppen über 64,6 bzw 64,8 ist besser, als gerade zu warten, welches Tief bei um 63 $ nun genau hält.

Wenn die Bullen über 64,5 $ hinaus kaufen, wird halt weiter stückweise hochgeschoben, der Stop buy zieht.

Alternativ warten bis nach Ostern und dem Kontraktwechsel.

Hier der 4h Chart im bigger picture.

WTI-ÖL-wie-weiter-Entscheidung-zum-oder-erst-nach-dem-Kontraktwechsel-am-22-4-Chartanalyse-Cristian-Struy-GodmodeTrader.de-1

WTI -Öl 4h

Hier die Vergrößerung

WTI-ÖL-wie-weiter-Entscheidung-zum-oder-erst-nach-dem-Kontraktwechsel-am-22-4-Chartanalyse-Cristian-Struy-GodmodeTrader.de-2

WTI 4h

Ihr Cristian Struy

P.S. Wenn Sie nicht nur alle 14 Tage im webinar erfahren wollen, wie die Lage sich entwickelt, schauen Sie doch einmal in meinen Service rein.

Derzeit läuft eine begrenzte Rabattaktion bis Ostern.

Hier gehts zur Anmeldung:

https://www.godmode-trader.de/premium/rohstoff-und-indextrader