• Ypsomed Holding AG - Kürzel: OWX - ISIN: CH0019396990
    Börse: Lang & Schwarz / Kursstand: 150,600 Fr

Ypsomed, da war doch was. Die Story rund um den Schweizer Insulinpumpenhersteller hatte es mir im Sommer irgendwie angetan. Nach stundenlanger Recherchearbeit erschien dieser Artikel. Doch der Auslöser für einen Run auf die Aktie fehlte noch. Bis heute. Denn unter hohem Handelsvolumen schießt das Papier am Donnerstag nach oben.

Wie das Management bekannt gab, ist es mit dem Pharmakonzern Eli Lilly eine Kooperation eingegangen. Eli Lilly, bereits seit dem Jahr 1923 im Insulingeschäft tätig, wird Ypsomeds Insulinpumpe Ypsopump mit den hauseigenen Insulinprodukten kombinieren und ein vollständiges System in den USA exklusiv vermarkten. Außerdem ist die Vermarktung in weiteren Ländern nicht-exklusiv möglich. Eli Lilly beherrscht über die Hälfte des Insulinmarkts in den USA kontrolliert. Insgesamt gibt es Schätzungen zufolge in den USA rund 30 Mio. Diabetiker, von denen rund 6 Mio. bis 7 Mio. sich täglich Insulin verabreichen müssen, um den Blutzuckerspiegel kontrollieren zu können.

Für einen bislang kleinen Anbieter wie Ypsomed, der mit harter Konkurrenz wie die von Medtronic, Tandem Diabetes Care oder Insulet kämpfen muss, ist dieser Vertrag ein Ritterschlag. Noch ist Ypsomed in den USA überhaupt nicht präsent, hat mit Ypsopump aber eines der interessantesten Produkte entwickelt. Die Zulassung für die Ypsopump in den USA erwarten die Schweizer gegen Mitte 2022. Ein Jahr später könnte bereits eine sogenannte Closed-Loop-Lösung auf den Markt kommen, bei dem ein CGM, wie beispielsweise das G6 von Dexcom, automatisch die Insulinabgabe der Ypsopump steuert.

Eli Lilly wird das Insulin in vorgefüllten Ampullen bereitstellen. Diese werden in die Ypsopump eingesetzt. Sobald die Lösung am Markt erhältlich ist, hat Lilly die Option, das System auch in anderen Ländern zu vermarkten. Da eine solche Komplettlösung (Insulin + Pumpe) bislang nicht verfügbar ist, versprechen sich die Parteien einiges von der Zusammenarbeit. Einzig über die finanziellen Details der Kooperation ist bislang nichts bekannt.

Aus charttechnischer Sicht wird es nun auch im Big Picture der Ypsomed-Aktie interessant. Die langwierige Bodenbildung könnte mit Kursen über 160,00 CHF bald abgeschlossen werden. Eine neue Aufwärtsbewegung hätte Potenzial bis auf 175,30 und 219,00 CHF. Ich wähle hier bewusst den Langfristchart, da es sich bei Ypsomed in meinen Augen um eine Investmentstory und weniger um einen Trade handelt. Kann Ypsomed mit der Hilfe von Eli Lilly ab dem Jahr 2022 Marktanteile in den USA gewinnen, steht die Aktie vor einer völligen Neubewertung. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt aktuell gerade einmal 1,9 Mrd. CHF.


Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren!


Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mio. EUR 393,90 422,50 487,10
Ergebnis je Aktie in EUR 0,91 1,24 3,13
Gewinnwachstum 36,26 % 152,42 %
KGV 166 122 48
KUV 4,8 4,5 3,9
PEG 3,4 0,3
Dividende je Aktie in EUR 0,20 0,50 1,10
Dividendenrendite 0,13 % 0,33 % 0,73 %
*e = erwartet

YPSOMED-Platzt-jetzt-der-Knoten-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1