• Zalando SE - Kürzel: ZAL - ISIN: DE000ZAL1111
    Börse: XETRA / Kursstand: 97,320 €

Bei dem bekannten Online-Versandhändler kam es in den letzten Wochen zu keinen brisanten Neuigkeiten, außer eventuell dem Rating der Deutschen Bank.

Deutsche Bank erhöht Kursziel für Zalando von €112 auf €120. Buy.

Quelle: Guidants News

Analystin Nizla Naizer äußerte sich aufgrund eines starken Wachstums zuversichtlich über das weitere Aufwärtspotenzial. Ansonsten jedoch dürften planmäßig wieder die Quartalszahlen am 05.08 für Furore sorgen. Oder?

Haben die Käufer bereits wieder Lust?

Seit Anfang Mai drückten Anleger auf der Longseite wieder aufs Gas. Entscheidend war für diese Kaufwelle der Ausbruch über den Horizontalwiderstand bei 93,24 EUR, worauf es sogar zur Markierung eines neuen ATHs bei 105,90 EUR kam. Verständlicherweise kam es nach dieser Performance zu einer Rücklaufbewegung. Angekommen am EMA50 versuchten die Verkäufer nochmals ihr Glück, doch bereits wird an diesem Niveau zeigt sich heute wieder ein erhöhtes Kaufinteresse. Können die heutige Kursgewinne nun gehalten und in der weiteren Handelswoche ausgebaut werden, gilt der EMA50 als verteidigt und eine Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung könnte folgen.

Würde im es im Zuge dessen zum Bruch des Rekordhochs kommen, liegt das Projektionsziel im Kursbereich bei 116,220 - 118,69 EUR.

Geht die Verluste allerdings doch weiter, so liegt der Fokus auf dem Supportbereich bei 90,80 - 93,24 EUR. Hier würde sich die nächste Möglichkeit eines Rebounds ergeben. Unter 90,80 EUR allerdings muss dem Long-Setup der Rücken gekehrt werden. Erneut würde in diesem der Fall der EMA200 sowie der 78 EUR als nächste Haltestationen gelten.

Fazit: Die laufende Stabilisierung am EMA50 könnte bereits einen spekulativen Einstieg auf der Long-Seite ermöglichen, vorausgesetzt die heutigen Aufschläge können bis zum Handelsende gehalten werden. Bei einer erneuten Schwäche gilt der Kursbereich bei ≈91-94 EUR als nächste Einstiegsmöglichkeit, doch tiefere Kurse sollten vermieden werden. Acht gegeben werden sollte auf die Veröffentlichung der Quartalszahlen am 05.08., da es hier zu größeren Ausschlägen und möglicherweise einem Kaufimpuls kommen dürfte. Außer die Bullen beweisen in den nächsten Wochen ihre Überlegenheit bereits erneut.

ZALANDO-Gewinnmitnahmewelle-vor-Ende-Long-Einstieg-möglich-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Zalando - Aktie

Weitere interessante Artikel:

SIXT - Startet dank der Zahlen jetzt doch die Kaufwelle?

PHILIP MORRIS - Zahlen sorgen bei Anlegern für Unmut

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.