• Zalando SE - Kürzel: ZAL - ISIN: DE000ZAL1111
    Börse: XETRA / Kursstand: 40,300 €

Zalando erzielt im 1. Quartal laut vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 1,52 - 1,54 Mrd. EUR (VJ: 1,38 Mrd. EUR (Analystenprognose: 1,51 Mrd. EUR) und ein Ebit (bereinigt) von -90 mio. EUR bis -110 EUR Mio. Das Sparprogramm für 2020 hat dem Unternehmen zufolge ein Volumen von über 350 Mio EUR.

Quelle: Guidants News

Die Zalando-Aktie bildete im Januar 2020 ein Hoch bei 49,90 EUR aus. Diesem Hoch näherte sich die Aktie seitdem noch drei Mal an, zuletzt Mitte Februar 2020. Nach der letzten Annäherung bildete die Aktie ein Doppeltop aus, dass Anfang März mit dem Bruch der Nackenlinie bei 36,50 EUR vollendete. Bereits eine Woche später fiel die Aktie auf 27,33 EUR und damit so nahe an das rechnerische Ziel aus dem Doppeltop bei 27,13 EUR, dass dieses als abgearbeitet gelten kann.

Zuletzt erholte sich der Wert stark. Er kletterte über die Nackenlinie des Doppeltops bei 36,50 EUR und an den Widerstand bei 43,22 EUR. Dieser ist in der laufenden Woche bisher zu hoch. Die Aktie prallte recht deutlich nach unten ab.

Die vorbörsliche Reaktion auf die aktuellen Zahlen fällt recht moderat aus. Auf L&S wird die Aktie aktuell bei 40,61 EUR und damit 0,31 EUR über dem gestrigen Schlusskurs gehandelt. Auf Tradegate notiert sie sogar rund ein halbes Prozent höher.

Kaufen oder Verkaufen?

Die Zalando-Aktie könnte in den nächsten Tagen und Wochen wieder etwas zurückfallen. Das erste Ziel wäre die Marke bei 36,50 EUR. Sollte diese Marke stabil durchbrochen werden, dann käme das Jahrestief wieder in Reichweite. Ein Ausbruch auf Wochenschlusskursbasis über 43,22 EUR wäre allerdings ein Signal zur Fortsetzung der Erholung. In diesem Fall könnte die Aktie in Richtung 49,90 EUR ansteigen.

ZALANDO-mit-miesen-Zahlen-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Zalando SE