Zink

    Börse: LME London / Kurstand: 1.905 $

    Rückblick: Zink vollzog nach einer Topbildung in Form einer bärischen SKS in 2006 und 2007 eine mittelfristige Abwärtsbewegung, welche 2008 in einem kleinen Crash bis auf 1.047 $ endete. Dort startete im Frühjahr 2009 eine umfassende Kurserholung, welche zum Bruch des dominierenden Abwärtstrends und einem Anstieg bis an den Widerstandsbereich bei 2.700 - 2.800 $ führte.

    Nach einem ersten, scharfen Rücksetzer bis an die EMAs (EMA50, EMA200) erholte sich Zink wieder, bevor es in den letzten Wochen zu einem zweiten Kursrutsch kam. Dabei wurde der Aufwärtstrend gebrochen und das letzte Zwischentief bei 1.924 $ unterschritten. Damit hat sich das mittelfristige Bild leicht eingetrübt.

    Charttechnischer Ausblick: Der laufende Rücksetzer sollte idealerweise noch tiefer gehen, selbst wenn es kurzfristig zu einer Erholung bis 1.924 - 2.100 $ kommt. Im Bereich bei 1.600 - 1.691 $ könnte nach einer Stabilisierung eine neue Aufwärtsbewegung starten. Oberhalb von 2.500 wäre eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 2.700 - 2.800 $ und später 3.050 - 3.200 $ möglich.

    Sollte Zink jedoch per Wochenschlusskurs unter 1.550 $ fallen, wird eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 1.280 - 1.320 $ möglich.

    Kursverlauf vom 31.05.2005 bis 01.06.2010 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Woche)

    ZINK-Zu-tief-gefallen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1