Mein Kollege André Rain hat am 12. Oktober in seiner Analyse "ZOOM (Intraday) - Hier bahnt sich etwas Großes an" für Godmode Plus auf eine gute Rallychance bei Zoom Video hingewiesen. Er veröffentlichte die Analyse bei einem Kursstand von 491,15 USD und nannte Ziele bei 530 USD, 550 USD und 600 USD. Gestern notierte die Aktie im Hoch bei 588,84 USD, also nur noch unweit des dritten Ziels.

Die Aktie von Zoom Video befindet sich seit Januar 2020 in einer sehr steilen Rally. Der Ausgangspunkt dieser Rally war ein Konsolidierungstief bei 70,26 USD. Am 23. September markierte der Wert ein Hoch bei 529,74 USD und konsolidierte anschließend mehrere Tage. Gestern näherte er sich dem Ziel bei 600 USD so stark an, dass eigentlich schon als erreicht gelten kann.

Die gestrige Tageskerze macht keinen bullischen Eindruck. Sie kann als Achtungssignal gewertet werden. Zudem kletterte der Wert fast an eine potenzielle obere Pullbacklinie.

Zeit für einen Rücksetzer?

In den nächsten Tagen könnte es daher zu einem Rücksetzer in der Aktie von Zoom Video kommen. Im Idealfall setzt die Aktie dabei auf das alte Allzeithoch bei 529,74 USD zurück. Dort könnte sie wieder nach oben drehen und mittelfristig gen 650 USD ansteigen. Sollte es allerdings zu einem stabilen Anstieg über das gestrige Hoch, das gleichzeitig das Rekordhoch ist, kommen, dann wäre ein direkter Anstieg gen 650 USD möglich. Größere Verkaufssignale ergeben sich erst mit einem stabilen Rückfall unter 478,00 USD.

Zusätzlich lesenswert:

JENOPTIK - Neues Umsatzziel verjagt die Bullen

IROBOT - Neues Rallyhoch vor den Zahlen

TecDAX-Wert mit guten Zahlen

ZOOM-VIDEO-Wohin-denn-noch-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Zoom Video Communications Inc.