• zooplus AG - Kürzel: ZO1 - ISIN: DE0005111702
    Börse: XETRA / Kursstand: 137,200 €

Mit dem Kurseinbruch in der vergangenen Wochehat die Aktie zum ersten Mal seit März den EMA50 wieder nachhaltig unterschritten. Zudem wurde ein Doppeltop aktiviert. Diese Topformation könnte eine kurzfristige Trendumkehr andeuten. Das kurzfristige Chartbild ist nun angeschlagen und bleibt es, so lange die Aktie unterhalb des EMA50 im Tageschart notiert.

Wo kann man die Aktie abfischen?

Die Aktie ist anfällig für weitere Abgaben. Bei 126 - 128 EUR liegt eine Kreuzunterstützung, wo aktuell auch der EMA200 notiert. Dieser Preisbereich wäre das Idealziel der laufenden Abwärtsbewegung. Dort könnten sich antizyklische Einstiegschancen bieten, um eine technische Erholung und ggf. sogar eine große bullische Trendwende zu handeln.

Rutscht die Aktie hingegen auch nachhaltig unter 123 EUR ab, drohen weiter fallende Kurse bis 107 - 110 EUR.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

Nach oben hin müsste es zu einer nachhaltigen Rückkehr über 156 EUR kommen, um das aktive Verkaufssignal aufzuheben. Dann könnten die Hochs der letzten Monate wieder attackiert werden. Oberhalb von 168 EUR wäre Platz bis über 200 EUR.

Auch interessant:

IROBOT - Das sieht doch gut aus!

ZOOPLUS-Die-Risiken-überwiegen-jetzt-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
zooplus Chartanalyse