• Tesla Inc. - Kürzel: TL0 - ISIN: US88160R1014
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 355,590 $
  • BYD Co. Ltd. - Kürzel: BY6 - ISIN: CNE100000296
    Börse: Lang & Schwarz / Kursstand: 8,392 €
  • Geely Automobile Holdings Ltd. - Kürzel: GRU - ISIN: KYG3777B1032
    Börse: Lang & Schwarz / Kursstand: 2,928 €
WERBUNG

Anleger sind immer auf der Jagd nach den ganz großen Themen, denn ein frühes Investment in Aktien, deren Geschäftsfeld in den kommenden Monaten und Jahren einen Boom erleben könnte, verspricht eine hohe Rendite. Die E-Mobilität gehört zu diesen Themen, auch wenn dieses bereits stückweise ins Rampenlicht der Börse gerückt ist. Die große Marktdurchdringung bei E-Autos und Co. ist aber noch nicht geglückt, so dass das Segment immer noch hohe Wachstumsraten und damit hohe Gewinnchancen für Anleger verspricht. Grund genug, einen (charttechnischen) Blick auf das eine oder andere Unternehmen aus dieser Branche zu werfen.

Lesen Sie dazu auch: Automobilzulieferer vor Megawandel durch E-Mobilität ! Wer gewinnt, wer verliert?

Tesla – Alles andere als unbekannt!

Das Unternehmen, welches das Thema E-Mobilität in den letzten Jahren maßgeblich vorangetrieben hat, ist ohne Zweifel Tesla. Dementsprechend dürfte die Aktie auch allen Anlegern ein Begriff sein. Investoren der ersten Stunde können sich bereits über eine horrende Rendite freuen. In 2010 kostete eine Aktie teilweise unter 20 USD. Aktuell müssen mehr als 350 USD für einen Anteilsschein bezahlt werden. Dies entspricht einem Gewinn von über 1.700 %.

Eine Rendite, die überzeugt, aber mit der immer noch nicht Schluss sein muss. Zwar ging die Aktie im Sommer in eine Konsolidierung über, wobei sich der Preisbereich bei knapp 390 USD als Widerstand herausstellte, ein vollständiges Topmuster ist bisher aber noch nicht zu erkennen. Vor diesem Hintergrund wäre die jüngste Entwicklung nur als Konsolidierung zu werten, an dessen Ende ein Ausbruch nach oben erfolgen könnte. In diesem Fall wären Gewinne auf 450 und 500 USD möglich.

Kurzfristig hingegen ist eine gewisse Vorsicht geboten. Jüngst konnte zwar die interne Unterstützung um 330 USD verteidigt werden, aber innerhalb der laufenden Konsolidierung und nach dem jüngsten Scheitern im oberen Widerstandsbereich läuft die Aktie Gefahr, nochmals die untere Rangegrenze bei ca. 300 USD zu testen. Größere Schwierigkeiten dürfen jedoch erst dann auftreten, wenn die Unterstützung um 300 USD nachhaltig gebrochen wird.

Zukunftstrend-E-Mobiltiät-Chancen-für-Anleger-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Tesla Inc.

BYD – Es geht los!?

Ein Unternehmen, welches ebenfalls davon profitieren könnte, dass langsam aber sicher Schwung in die Branche kommt, ist die chinesische BYD. Das Unternehmen gehört zu den größten Produzenten wiederaufladbarer Batterien. Das Autosegment erreichte im fünften Jahr ihres Bestehens Wachstumsraten von über 100 % (Quelle: Guidants.com). Dabei produziert BYD nicht nur Technologien für E-Autos, sondern beispielsweise auch für Fahrräder. Zudem hat sich das Unternehmen schon früh „grünen Produkten“ wie Energiespeicherlösungen und Solarstromanlagen zugewendet.

Auf charttechnischer Ebene hatte das Unternehmen in den vergangenen Jahren größere Schwierigkeiten mit dem Widerstandsbereich um 6,65 EUR. Zuletzt engte sich die Konsolidierung zudem spürbar ein und seit Jahresbeginn 2017 pendelte der Kurs im Schwerpunkt zwischen ca. 5,70 EUR und 4,90 EUR seitwärts.

Mit der Ruhe ist es jedoch seit Mitte September vorbei. Die Kurse brachen hochdynamisch über beide Widerstände aus und kletterten bis auf ein Hoch bei knapp 9 Euro. Die Börse scheint die Aktie wieder entdeckt zu haben und im Idealfall ist der Startschuss für eine nächste große Rallyphase bereits erfolgt. Trifft dies zu, wären in den nächsten Wochen und Monaten Gewinne auf zehn Euro und darüber hinaus auch in den Bereich von 12,50 oder gar 15 EUR möglich.

Zwischenzeitliche Korrekturen sollten auf dem Weg nach oben jedoch eingeplant werden. Dabei hätten die Käufer derzeit im Bereich von 7,75 EUR sowie vor allen Dingen an den alten Widerständen bei 6,65 und 5,70 EUR größere Unterstützungen. Letztere Marke sollte im Idealfall aber gar nicht mehr erreicht werden, während ein Pullback zurück auf 6,65 EUR zumindest noch machbar scheint.

Zukunftstrend-E-Mobiltiät-Chancen-für-Anleger-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2
BYD Co. Ltd.

Eine Anmerkung muss an dieser Stelle noch erfolgen. Die Analyse basiert auf den Kursdaten von L&S in Euro. Im Kursverlauf kommen somit sowohl Effekte von Unternehmensseite als auch aus dem Währungsbereich zum Tragen. Dies trifft auch auf die folgende Geely-Analyse zu.

Geely mischt ordentlich mit!

Vollgas im wahrsten Sinne des Wortes geben Anleger über die letzten Monate auch in der Geely-Aktie. Geely ist ein chinesischer Automobilhersteller, der sich auf die Produktion und den Vertrieb von PKWs spezialisiert hat. Zudem mischt man natürlich auch im Bereich der E-Mobilität mit.

Wie der Blick auf den Chart zeigt, handelt es sich bei Geely nicht mehr unbedingt um eine unentdeckte Perle. Nach langer Konsolidierungsphase wurde die Aktie im Sommer 2016 von den Anlegern entdeckt und seitdem in einem starken Bullenmarkt gehandelt. Das bisherige Hoch wurde bei 3,23 EUR markiert, womit der Kurs seit Rallybeginn fast 1.000 % zulegen konnte. Analytisch ist die Aktie weiterhin positiv zu bewerten, wobei Gewinne auf 3,50 EUR, 4 EUR und auch darüber hinaus problemlos möglich scheinen.

Tradingstechnisch hingegen ist die Aktie gar nicht so einfach zu fassen, da sich der Aufwärtstrend bisher hochdynamisch zeigt. Die letzte Konsolidierung fand bis in den September hinein statt, wobei die Kurse um zwei Euro herum pendelten. Allein von diesem Kursniveau aus konnte die Aktie bereits wieder um 50 % steigen. Dies bringt kurzfristig das Risiko einer neuerlichen Konsolidierung mit sich, zumal die potentielle obere Trendbegrenzung erreicht wurde. Für Investoren, die einen Einstieg Long suchen kommt erschwerend hinzu, dass potentielle Stopploss mit Kursen unterhalb von 2,15 EUR oder 1,75 EUR relativ weit weg liegen würden. Dies ist aber der Spielraum, den man der Aktie geben muss, möchte man im laufenden Bullenmarkt nicht unnötig ausgestoppt werden. Gerade die letzte Marke stellt dabei einen wichtigen Anker für den Aufwärtstrend dar.

Eine Alternative bestünde natürlich auch darin, dass die Aktie ihr Topp gesehen hat. Dies wird zwar nicht präferiert, kann aber nicht ausgeschlossen werden. Da, wie bereits geschrieben, wichtige Achtungsmarken relativ weit entfernt sind, scheint es bezüglich dieses Szenarios Sinn zu machen, auf vorgelagerte Toppbildungen zu achten. Zu erkennen ist eine solche noch nicht.

Zukunftstrend-E-Mobiltiät-Chancen-für-Anleger-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-3
Geely Automobile Holdings Ltd.

Jetzt neu: Aktien- & Tradingdepot! Seien Sie von Anfang an dabei! Folgen Sie mir auf Guidants!

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!