• SAP SE - Kürzel: SAP - ISIN: DE0007164600
    Kursstand: 101,920 € (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • LVMH S.A. - Kürzel: MOH - ISIN: FR0000121014
    Kursstand: 292,250 € (Euronext Paris) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • mehr
  • SAP SE - WKN: 716460 - ISIN: DE0007164600 - Kurs: 101,920 € (XETRA)
  • LVMH S.A. - WKN: 853292 - ISIN: FR0000121014 - Kurs: 292,250 € (Euronext Paris)
  • Grifols S.A. - WKN: A2ABUQ - ISIN: ES0171996087 - Kurs: 26,960 € (Lang & Schwarz)
  • Mercadolibre Inc. - WKN: A0MYNP - ISIN: US58733R1023 - Kurs: 291,000 $ (NASDAQ)
  • Vale S.A. - WKN: A0RN7M - ISIN: US91912E1055 - Kurs: 13,910 $ (NYSE)
  • Umicore S.A. - WKN: A2H5A3 - ISIN: BE0974320526 - Kurs: 50,360 € (Tradegate)

Darauf haben Fußballfans monatelang hingefiebert: Am heutigen Donnerstag startet die Fußball-WM in Russland mit dem Eröffnungsspiel des Gastgebers gegen Saudi-Arabien. Vermutlich kein fußballerischer Leckerbissen, aber bereits morgen wartet mit dem Spiel des Europameisters Portugal gegen den Weltmeister von 2010, Spanien, das erste Highlight. Geht man nach den Quoten des Wettanbieters Bwin ist der Topfavorit auf den Titel Brasilien (Quote 5,0), gefolgt von Titelverteidiger Deutschland (6,0), Spanien (7,5), Frankreich (8,0) und Argentinien (10,0). Mit etwas Abstand werden Belgien (12,0) und England (19,0) gehandelt. Die Engländer trumpften zuletzt bei den Juniorenturnieren auf, was ein klares Zeichen ist, dass der Verband sich auf dem richtigen Weg befindet. Die WM dürfte für die Mannschaft aber noch zu früh kommen.

Anlässlich der Fußball-WM hat sich GodmodeTrader Aktien der einzelnen Favoritenländer angesehen und stellt nachfolgend einige interessante Titel näher vor. Hinweis: Wenn Sie selbst screenen möchten, nutzen Sie das Screeningtool auf Guidants und setzen Sie einen Länderfilter und beispielsweise einen Trendfilter wie den RSL oder einen Performancefilter. So erhalten Sie blitzschnell interessante Aktienkandidaten. Im Screenshot sehen Sie einen Filter für französische Aktien.

Zum-WM-Start-Das-sind-die-Aktienstars-der-Favoritenländer-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Deutschland - SAP reißt es raus im DAX

Starten wir mit dem Titelverteidiger Deutschland. Der Gesamteindruck der Mannschaft ist durchwachsen. Der DAX notiert auf Jahressicht im Minus. Gut in Form zeigte sich zuletzt das DAX-Schwergewicht SAP, dessen Jahresperformance auf 10 % angewachsen ist. Unter den Schwergewichten im DAX muss es eine SAP derzeit herausreißen, einzig Siemens kommt auch langsam in Turnierform, der Rest muss noch viel arbeiten.

Aus technischer Sicht erklomm die SAP-Aktie erst in dieser Woche ein neues Allzeithoch, der mittelfristige Aufwärtstrend ist voll intakt. Kurzfristig ist der Titel aber heiß gelaufen. Rücksetzer auf das Unterstützungsniveau bei 100,70 EUR, besser noch 98,80 EUR, bieten antizyklische Einstiegschancen. Das nächste Aufwärtsziel liegt bei rund 108 EUR. Dies gilt, solange 94,76 EUR im Chart nicht geschnitten werden.

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. EUR 23,46 24,22 26,09
Ergebnis je Aktie in EUR 4,44 4,33 4,82
KGV 23 24 21
Dividende je Aktie in EUR 1,34 1,44 1,57
Dividendenrendite 1,32 % 1,41 % 1,54 %
*e = erwartet

Frankreich - Luxusaktien gefragt

Beim Blick in das Aktienuniversum des Nachbarlands Frankreich, zuletzt und auch bislang einmalig 1998 im eigenen Land Weltmeister, fällt schnell die Outperformance der Luxusgüterhersteller Hermes oder auch LVMH auf. LVMH oder mit vollständigem Namen Moët Hennessy Louis Vuitton, ist die Nummer 1 im Luxusgütersegment. Über 70 Marken zählen zum Imperium, darunter Moët, Dom Pérignon, Louis Vuitton, Dior oder auch TAG Heuer. Knapp 19 % hat die Aktie seit Jahresanfang zulegen können. Die jüngste Konsolidierung bietet wieder Einstiegschancen. Kurzfristige Unterstützungen liegen bei 289,45 und 282,70 EUR. Mittelfristig sollte das Ausbruchsniveau bei 260,55 EUR in Verbindung mit dem EMA200 einen soliden Halt bieten.

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. EUR 42,64 46,07 49,10
Ergebnis je Aktie in EUR 10,18 11,58 12,61
KGV 29 25 23
Dividende je Aktie in EUR 5,00 5,64 6,10
Dividendenrendite 1,71 % 1,93 % 2,09 %
*e = erwartet

Spanien - Pharmatitel startet durch

Der spanische Index IBEX hat seit geraumer Zeit zu kämpfen. Demzufolge überschaubar fällt auch die Liste der Jahresgewinner aus. Überzeugen kann die Aktie des Healthcare-Unternehmens Grifols mit einem bisherigen Jahresplus von 10 %. Das Geschäft des Unternehmens gliedert sich auf die drei Segmente Bioscience, Diagnostic und Hospital. Gerade im Bereich Hämotherapie, also der Herstellung von Therapieprodukten aus Blutplasma. Passend zum WM-Start präsentiert sich die Aktie in Top-Form und markierte gestern ein neues Allzeithoch. Der heutige Rückfall auf das Ausbruchsniveau bei knapp 27 EUR bietet nochmalige Einstiegschancen. Das mittelfristige Projektionsziel für den Titel beträgt 32 EUR. Unter 21,70 EUR wäre der Aufwärtstrend dagegen unterbrochen.

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. EUR 4,32 4,42 4,65
Ergebnis je Aktie in EUR 0,97 1,05 1,18
KGV 28 26 23
Dividende je Aktie in EUR 0,36 0,39 0,44
Dividendenrendite 1,34 % 1,45 % 1,64 %
*e = erwartet

Brasilien und Argentinien - Der Fußball kommt gerade recht

Die Dauerfavoriten für den WM-Titel sind neben Deutschland Brasilien und Argentinien. Die südamerikanischen Länder sind wie immer heiß auf die WM. Gerade Brasilien hat nach dem 7:1-Debakel im Halbfinale gegen Deutschland bei der Fußball-WM 2014 im eigenen Land einiges gutzumachen. Wirtschaftlich haben beide Länder derzeit mit großen Problem zu kämpfen. Die Währungen beider Länder haben stark abgewertet, der IWF musste Argentinien einmal mehr zu Hilfe eilen. Lesen Sie hierzu bitte auch den Artikel meines Kollegen Bernd Lammert und diesen Artikel der FAZ. Etwas Ablenkung durch die WM wird den Bürgern in beiden Ländern sicherlich gut tun. Anleger sollten bedenken, dass wenn sie den Euroraum verlassen und in Südamerika investieren, sie automatisch diesen heftigen Währungsschwankungen ausgesetzt sind.

Die Leitindizes beider Länder, Bovespa und Merval, stehen seit Wochen unter Druck. Demzufolge ist es auch schwer, Outperformer zu finden.

Interessant finde ich Mercadolibre aus Argentinien, die man durchaus als eBay für den südamerikanischen Raum bezeichnen könnte. Nicht zuletzt aufgrund des Währungsturbulenzen dürfte der Gewinn des Unternehmens in USA in diesem Jahr einbrechen. 2019 erwarten Analysten aber schon wieder eine deutliche Besserung. Will man den Internet-Trend auch im südamerikanischen Raum spielen, wäre Mercadolibre eine Möglichkeit.

Aus technischer Sicht wirkt die Aktie derzeit aber etwas angeschlagen. Bricht sie unter 281,00 USD ein, liegen Abwärtsziele bei 240,48 (Gapclose) und 217 bis 211,70 USD. Gerade dieser Kurskorridor wäre für langfristige Einstiege interessant. Erst über 320,20 USD wäre eine kurzfristige Bodenbildung abgeschlossen.

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. USD 1,40 1,56 2,15
Ergebnis je Aktie in USD 2,74 0,60 2,30
KGV 106 485 127
Dividende je Aktie in USD 0,60 0,00 0,00
Dividendenrendite 0,21 % 0,00 % 0,00 %
*e = erwartet

Ein Klassiker unter den brasilianischen Aktien ist die Vale. Vale ist neben Rio Tinto und BHP Billiton eines der größten Bergbauunternehmen der Welt. Die Aktie hat sich nach schwierigen Jahren seit dem Tief 2016 deutlich erholt, auch fundamental erwarten Analysten 2018 und 2019 ein solides Ergebnis von rund 1,40 USD je Aktie. Die geschätzt Dividendenrendite beträgt derzeit über 5 %.

Charttechnisch bewertet hängt der Titel derzeit in einer Range zwischen 12,40 und knapp 15 USD fest. Erst über 15 USD entstehen Ausbruchssignale auf 17,14 USD. Um 12,40 USD könnte man es dagegen als Anleger im Falle von Umkehrkerzen antizyklisch probieren.

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. USD 33,97 35,75 35,89
Ergebnis je Aktie in USD 1,21 1,44 1,39
KGV 11 10 10
Dividende je Aktie in USD 0,28 0,74 0,73
Dividendenrendite 2,01 % 5,32 % 5,25 %
*e = erwartet

Belgien - Der ewige Geheimfavorit

Die belgische Mannschaft als Geheimfavoriten zu bezeichnen, wäre falsch formuliert. Experten zählten die Elf von Trainer Roberto Martinez bereits bei den Turnieren 2014 und 2016 zum erweiterten Kreis der Favoriten. 2014 scheiterte Belgien im Viertelfinale aber am späteren Finalisten Argentinien. Bei der EM 2016 war im Viertelfinale gegen Wales Schluss, eine klare Enttäuschung.

Interessante Aktien aus Belgien sind spärlich geseht. Doch mit einem Jahresplus von über 27 % kann sich die Performance der Umicore-Aktie sehen lassen. Mit diesem Titel kann man den Recyclingtrend an der Börse spielen. Auch die Umicore-Aktie hat in dieser Woche ein neues Allzeithoch erreicht.

Rücksetzer in die Unterstützungszone zwischen 48,50 und 47,40 EUR oder im Falle eines kurzen Dips auf den mittelfristigen Aufwärtstrend bei 46 EUR bieten Einstiegschancen. Das nächste Trendziel liegt bei 54,70 EUR.

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. EUR 2,90 3,34 3,74
Ergebnis je Aktie in EUR 1,22 1,46 1,72
KGV 41 34 29
Dividende je Aktie in EUR 0,70 0,75 0,80
Dividendenrendite 1,39 % 1,49 % 1,59 %
*e = erwartet

Fazit: Gemessen an den Aktienindizes hätten Argentinien und Brasilien derzeit bei der WM keine Chance. Die Währungsturbulenzen schlagen voll auf den Aktienmarkt durch. Einzeltitel wie Vale oder Mercadolibre schlagen sich aber noch ganz passabel. Der DAX hat sich ähnlich wie die deutsche Nationalmannschaft in den vergangenen Monaten nicht mit Ruhm bekleckert. Alleine ein Toni Kroos oder eine SAP in Topform werden es nicht richten können. Hier bleibt es abzuwarten, ob der Index und die Mannschaft zum Turnierstart in Form kommen. Frankreich und Belgien wirken auf der Aktienseite am stabilsten. Hier könnten Konsolidierungen bei Outperformern wie LVMH oder Umicore interessante Einstiegsgelegenheiten bieten. Etwas in der Luft nicht zuletzt aufgrund des Trainerwechsels hängt Spanien. Die Grifols-Aktie könnte man mit Blick auf die Robustheit als den Sergio Ramos des spanischen Aktienmarkt sehen.

Ob mit oder ohne WM: Es lohnt sich in jedem Fall als Anleger, den Blick etwas über den Tellerrand zu werfen, selbst wenn man nur im europäischen Raum investieren möchte.

Bleibt mir noch, Ihnen allen eine spannende und vor allen Dingen friedliche Fußball-WM zu wünschen! Auf das die beste Mannschaft gewinnen möge!