Paris (GodmodeTrader.de) – „Für 2019 sehen wir kein signifikantes Rezessionsrisiko. Das weltweite Wachstum sollte ordentlich bleiben, auch wenn es nicht so stark sein wird wie 2018. Wir glauben nicht daran, dass China ein ‚Hard Landing‘ erleben wird, und die chinesischen Behörden haben bereits Maßnahmen zur Unterstützung ihrer Wirtschaft ergriffen. 2019 sollte das Wachstum über sechs Prozent bleiben“, schreibt François Rimeu, Head of Multi Asset und Senior Strategist, La Française AM, in einem aktuellen Marktausblick.

Das italienische Risiko sei bereits eingepreist, und auch wenn dieses Risiko in Zukunft nicht weiter wachse, sollten die italienischen Assets volatil bleiben. Die Brexit-Situation sei sehr unsicher, aber vor März 2019 sollte es eine Art Deal geben, heißt es weiter. „Das größte Risiko bleibe der Handelskrieg zwischen China und den USA“, so Rimeu.