Frankfurt (BoerseGo.de) - Im ersten Halbjahr 2014 sind deutliche Zuflüsse im Absolute-Return-Segment zu verzeichnen. Das Volumen ist von 125,4 Milliarden Euro per 31.12.2013 auf 145,6 Milliarden Euro per 30.06.2014 gestiegen. Der Gesamtzuwachs von 20,2 Milliarden Euro verteilt sich zu rund 85 Prozent auf Mittelzuflüsse und zu 15 Prozent auf die Performanceentwicklung. Das zeigt das wachsende Interesse von Anlegern an dem Segment. Diese Entwicklung wird zusätzlich durch die weiterhin guten Performancezahlen im 5-Jahreszeitraum sowie die Verbesserung im 3-Jahresvergleich unterstützt. Dies ergab die halbjährlich von Lupus alpha durchgeführte Absolute-Return-Studie auf Basis von Daten des Fondsanalysehauses Lipper.

„Das anhaltende Niedrigzinsumfeld führt dazu, dass die Nachfrage nach alternativen Investments und Absolute Return-Produkten bei institutionellen Investoren weiter zunimmt. Das ist ein klarer Trend“, kommentiert Ralf Lochmüller, Managing Partner und Sprecher von Lupus alpha, das Ergebnis.