ANZEIGE

    Die Aktie von Activision Blizzard (WKN: A0Q4K4) hatte sich ausgehend vom im Jahr 2009 markierten zyklischen Tief bei 8,14 USD im Rahmen der langfristigen Hausse in der Spitze um 940 Prozent verteuert. Zuletzt verzeichnete das Papier des Computer- und Videospiele-Konzerns Anfang Oktober vergangenen Jahres ein Rekordhoch bei 84,68 USD. Seither befindet es sich auf Talfahrt. Am Montag verzeichnete der Wert ein Tief bei 39,85 USD und damit den niedrigsten Stand seit Februar 2017. Charttechnisch richtet sich der Fokus nun auf das erreichte wichtige Unterstützungscluster, welches bis aktuell 39,23 USD hinabreicht. Es resultiert aus der fallenden Unterstützungslinie der letzten mittelfristigen Reaktionstiefs sowie aus der bullishen Ausbruchslücke vom 10. Februar 2017. Im gestrigen Handel startete die Aktie einen Stabilisierungsversuch in dieser Zone und formte dabei einen Inside Day, der zugleich einen Bullish-Harami im Kerzenchart darstellt. Mit Blick auf die überverkauften und teilweise positiv divergierenden Momentum-Indikatoren würde eine weitergehende technische Erholungsbewegung nicht überraschen. Erste Bestätigungen hierfür wären in einem Tagesschluss über 42,53 USD oder einem Anstieg über 43,80 USD zu sehen. Das mögliche Erholungsziel im Rahmen des intakten übergeordneten Abwärtstrends wäre in diesem Fall bei 45,23-46,61 USD anzusiedeln. Damit sich auch das mittelfristige Chartbild aufhellt, wäre ein Anstieg über 48,09 USD und anschließend 49,32-50,43 USD erforderlich. Solange dies nicht gelingt, bleiben die Bären in diesem Zeitfenster im Vorteil und es muss eine Fortsetzung des Abwärtstrends eingeplant werden. Die nachhaltige Verletzung der Marke von 39 USD per Tagesschluss würde für eine unmittelbare Wiederaufnahme der Talfahrt sprechen mit potenziellen nächsten Zielen bei 37,38 USD und 35,12 USD (Tief aus dem Dezember 2016).

    Produktidee: Faktor-Zertifikate

    WKN Typ Basiswert Merkmale
    CJ3HDA Long Activision Blizzard Faktor: 4
    CJ3HKE Short Activision Blizzard Faktor: -4

    Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise. Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

    Aktueller Link