• adidas AG - Kürzel: ADS - ISIN: DE000A1EWWW0
    Börse: XETRA / Kursstand: 71,30 €

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Bei einem unveränderten fairen Wert je Aktie in Höhe von 80 Euro lautet das Anlageurteil der DZ Bank für die adidas-Aktie unverändert „Kaufen“.

Die adidas-Gruppe konnte den Konzernumsatz im zweiten Quartal 2015 um 14,9 % auf 3,907 Mrd. Euro (Markterwartung: 3,826 Mrd. Euro) erhöhen, bei einem Anstieg des auf die Anteilseigner entfallenden Nettogewinns von 144 auf 146 Mio Euro (Markterwartung: 148 Mio Euro). Unter regionalen Aspekten ist insbesondere der in Europa und in China zu verzeichnende währungsbereinigte Umsatzanstieg um 11,7 % beziehungsweise 20,4 % hervorzuheben. Das adidas-Management erwartet, dass sich diese Dynamik in beiden Regionen auch im zweiten Halbjahr 2015 fortsetzen wird. Weit überdurchschnittliche Zuwachsraten verzeichneten im zweiten Quartal auch die adidas Originals und adidas NEO.

Sorgenkind bleibt die Golfsparte, wo bereits im ersten Quartal die währungsbereinigten Umsätze um 9 % rückläufig waren. Vor allem auch weil die zwei zentralen Produkteinführungen im zweiten Quartal – der R15 und der Aero Burner – nicht so gut bei den Golfkonsumenten angekommen sind, gingen die Umsätze in der Golfsparte in Q2 währungsbereinigt um weitere 26 % zurück.

Einem sehr positiven Ausblick für die Regionen Europa und China stünden im zweiten Halbjahr 2015 voraussichtlich anhaltende Probleme in der Golfsparte gegenüber, schreibt die DZ Bank. Mit positiven Impulsen sei ab dem vierten Quartal 2015 von der 2016 bevorstehenden Fußball-Europameisterschaft zu rechnen.