• Adyen NV - Kürzel: 1N8 - ISIN: NL0012969182
    Börse: XETRA / Kursstand: 1.602,500 €

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Der niederländische Zahlungsdienstleister Adyen konnte im ersten Halbjahr Umsatz und EBITDA erneut prozentual zweistellig zulegen. Der Nettogewinn reduzierte sich jedoch um 15,3 Prozent. Adyen gibt weiterhin keinen Ausblick für das Gesamtjahr 2020, bestätigte jedoch die mittelfristigen Zielsetzungen. Der Konzern sollte nach Erachten von Independent Research auch weiterhin vom wachsenden Online-Handel sowie dem vermehrt bargeldlosen Bezahlen profitieren können. Zusätzliche nennenswerte Wachstumsimpulse seien von neuen Diensten und Partnerschaften insbesondere im Bereich mittlere und kleinere Kunden zu erwarten.

Dieses langfristige Wachstumspotenzial spiegelt sich jedoch aus Sicht des Analysehauses zum großen Teil im Aktienkurs, der sich seit Jahresanfang in etwa verdoppelt hat, u. a. weil die Corona-Pandemie den Trend zum Online-Handel und bargeldlosen Bezahlen beschleunigt habe. Zudem profitiere Adyen zum Teil von der Insolvenz des Konkurrenten Wirecard.

Das Analysehaus Independent Research nimmt in Erwartung eines positiven Gesamtertrags (12 Monate) von über 10 Prozent die Coverage der Adyen-Aktie mit dem Votum „Halten“ und einem Kursziel von 1.600,00 Euro auf.

ADYEN-Profiteur-der-Corona-Pandemie-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Adyen NV