• Akasol AG - ISIN: DE000A2JNWZ9
    Börse: XETRA / Kursstand: 34,430 €
WERBUNG

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Der Batteriehersteller Akasol hat jüngst seine 2019er-Guidance reduziert. Das Unternehmen erwartet nun einen Umsatz zwischen 43 und 46 Mio. Euro (alt: > 60 Mio. Euro) und ein negatives EBIT im niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Bereich (alt: > 4,2 Mio. Euro). Verschiebungen bei der Auslieferung von Batteriesystemen für Elektrobusse eines Serienkunden sowie eine sich schwach entwickelnde Nachfrage nach Fahrzeugen des zweiten Großkunden machten eine Anpassung der Umsatz-Guidance notwendig, so das Unternehmen. Zeitgleich belaste der fortschreitende Kapazitäts- und Personalaufbau die Profitabilität, da der Anstieg der Fixkostenbasis von einer unerwartet schwachen Umsatzentwicklung begleitet wurde, hieß es. Deshalb habe sich das Akasol-Management der Notwendigkeit gegenübergesehen, die EBIT-Guidance deutlich zu reduzieren.

Bereits in seinem vergangenen Update habe er seine Umsatz- und EBIT-Schätzungen für 2019e vorsorglich deutlich reduziert, um negativen Marktentwicklungen Rechnung zu tragen, schreibt Enid Omerovic, Senior Equity Analyst der FMR Frankfurt Main Research AG in einer aktuellen Studie. Die Finanzprognosen ab 2020e blieben damals jedoch unverändert.

Akasol erwarte, dass die Umsätze im Jahr 2020e ähnlich stark steigen werden wie 2019e (rund +100 %). Aufgrund der gesunkenen Umsatzbasis für 2019e reduziere er daher seine Umsatzprognose für 2020e von 126,9 Mio. auf 86,3 Mio. Euro, so Omerovic. Gleichzeitig folge aus den geringeren erwarteten Erlösen für 2019e und 2020e auf Basis von unveränderten Wachstumsraten ab 2021e eine Umsatzentwicklung auf deutlich niedrigerem Niveau. Gleiches gelte für sein projiziertes EBIT, das aufgrund der niedrigeren Umsatzerlöse gegenüber unseren ursprünglichen Prognosen deutlich sinke, so Analyst Omerovic weiter. Für 2020e erwarte er ein positives EBIT von 5,0 Mio. Euro (alt: 9,6 Mio. Euro). Das EBIT steige weiter auf 9,6 Mio. Euro im Jahr 2021e (alt: 15,7 Mio. Euro).

AKASOL-Reduktion-langfristiger-Schätzungen-nach-Guidance-Anpassung-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Akasol AG