• Hang Seng - Kürzel: HSI - ISIN: HK0000004322
    Börse: Commerzbank CFD / Kursstand: 26.279,60 Pkt
WERBUNG

Der künftig für die Kreditvergabe maßgebliche Referenzzins in China ist bei der ersten Festsetzung nach der am Wochenende angekündigten Reform wie erwartet gesunken, wenn auch nur leicht. Die einjährige Loan Prime Rate liegt nun bei 4,25  Prozent (zuvor: 4,31 Prozent). Der zuvor für die Kreditvergabe maßgebliche Leitzins beträgt 4,35 Prozent. Die Loan Prime Rate für die fünfjährige Laufzeit sinkt von 4,90 Prozent auf 4,85 Prozent. Die Zinssätze werden nicht direkt von der Notenbank festgesetzt, sondern basieren auf Meldungen der Geschäftsbanken über die von ihnen verlangten Zinsen, aus denen (jeweils ohne den höchsten und den niedrigsten Wert) Durchschnittswerte gebildet werden. Allerdings sind die von den Geschäftsbanken verlangten Zinsen indirekt an Offenmarktgeschäfte mit der Zentralbank geknüpft.


Ursprünglicher Artikel (19.08.2019):

Aktienmärkte in Feierlaune: China reformiert Geldpolitik

Eine Reform der Zinspolitik in China hat die Aktienmärkte in Fernost in Feierlaune versetzt und führt nun auch zu Kursgewinnen in Europa.

Wie die chinesische Notenbank mitteilte, sollen sich chinesische Geschäftsbanken bei der Kreditvergabe künftig nicht mehr am einjährigen Leitzins orientieren, der aktuell bei 4,35 Prozent liegt. Stattdessen soll die Vergabe neuer Kredite künftig an der sogenannten "Loan Prime Rate" ausgerichtet werden, die Banken bisher nur bei ihren besten Kunden verwendeten. Die "Loan Prime Rate" wird künftig nach einem neuen Verfahren berechnet und orientiert sich künftig an Notenbankkrediten mit mittelfristiger (bis zu fünfjähriger) Laufzeit.

Experten gehen davon aus, dass die neue Zinspolitik de facto einer Lockerung der Geldpolitik gleichkommt. Wie stark diese Lockerung ausfällt, ist allerdings nicht ganz klar, da die Loan Prime Rate nicht direkt von der Notenbank vorgegeben wird, sondern auch von den Geschäftsbanken selbst beeinflusst wird. Schätzungen von Volkswirten zufolge könnte die angekündigte Reform einer Lockerung um 0,1 bis 0,45 Prozentpunkte entsprechen.

Die niedrigeren Zinssätze gelten nur für neue Kredite, könnten aber dennoch das Wachstum in China wieder beleben, sagen Experten. Die Loan Prime Rate soll künftig immer am 20. eines Monats veröffentlicht werden, zum ersten Mal am morgigen Dienstag.

Die De-Facto-Lockerung der Geldpolitik hat am Montag bereits zu deutlichen Kursgewinnen in Fernost geführt und beflügelt nun auch die Aktienmärkte in Europa. Der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland und der Hang Seng Index in Hongkong legten jeweils um mehr als zwei Prozent zu.

Aktienmärkte-in-Feierlaune-China-reformiert-Geldpolitik-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
Hang Seng Index (Commerzbank-CFD-Indikation)