• TecDAX - Kürzel: TecDAX - ISIN: DE0007203275
    Kursstand: 2.702,86 Pkt (XETRA) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Kursstand: 30.153,10 $ (NYSE) - Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung
  • TecDAX - WKN: 720327 - ISIN: DE0007203275 - Kurs: 2.702,86 Pkt (XETRA)
  • Dow Jones - WKN: 969420 - ISIN: US2605661048 - Kurs: 30.153,10 $ (NYSE)

An den Aktienmärkten könnte eine große Richtungsentscheidung anstehen. Aus fundamentaler Sicht ist die Lage einigermaßen klar: Rasant steigende Zinsen infolge einer außer Kontrolle geratenen Inflation sind derzeit weiter der bestimmende Belastungsfaktor für die Märkte, wie die Kursreaktionen auf den Fed-Zinsentscheid am Mittwochabend gezeigt haben.

Aus charttechnischer Sicht sind die wichtigsten Indizes inzwischen an Wegmarken angekommen, an denen sich entscheiden könnte, wohin die Reise geht.

Ganz besonders deutlich ist dies derzeit im DAX. Das deutsche Börsenbarometer steht nur noch knapp über einem Niveau, von dem es bereits mehrfach in diesem Jahr zu deutlichen Erholungsbewegungen kam. Die Unterstützungszone liegt rund um die Marke von 12.400 Punkten. Hier liegt das Jahrestief von Anfang Juli bei 12.390,95 Punkten und das Ausverkaufstief aus dem März bei 12.438,85 Punkten.

Aktienmarkt-Chance-auf-eine-Erholung-Oder-öffnet-sich-eine-Falltür-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

Der DAX ist keineswegs der einzige Index, der im Bereich seines bisherigen Jahrestiefs angekommen ist. Dies zeigt die folgende Watchlist, die den Abstand der wichtigsten Indizes von ihren bisherigen Tiefstkursen in diesem Jahr abbildet.

Aktienmarkt-Chance-auf-eine-Erholung-Oder-öffnet-sich-eine-Falltür-Kommentar-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2
Abstand wichtiger Indizes (bzw. Indikationen) von ihren bisherigen Jahrestiefs

Während TecDAX, MDAX, SDAX, der Schweizer SMI und der Hang Seng Index aus Hongkong (letzterer gemäß Indikation) ausgerechnet heute unter ihre bisherigen Jahrestiefs gerutscht sind, halten sich die allermeisten anderen wichtigen Indizes nur noch knapp dafüber auf.

Wie der DAX notieren derzeit auch die großen US-Indizes Dow Jones Industrial Average, S&P 500 und Nasdaq Composite nur noch weniger als 5 % über den Tiefs aus diesem Jahr. Auch bei diesen Indizes dürfte eine Richtungsentscheidung anstehen. Kommt es von den bisherigen Jahrestiefs zu einer nachhaltigen Erholung? Oder werden die bisherigen Tiefs in nicht allzu ferner Zukunft nach unten durchbrochen?

Fazit: Am Aktienmarkt steht eine grundlegende Richtungsentscheidung an. Viele Indizes notieren nur noch knapp über ihren bisherigen Jahrestiefs. Von hier aus könnte entweder eine erneute Erholungsbewegung starten, oder die Indizes werden auf neue Tiefststände durchgereicht. Im letzteren Fall könnte es auch noch mal zu einer erheblichen Beschleunigung des Ausverkaufs kommen.


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort jede Menge Tradingideen, Musterdepots, einen direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt PROmax 14 Tage kostenlos testen!