Bereits vor Beginn der Coronakrise war der Aktienmarkt hoch bewertet. Das änderte sich schlagartig. Indizes rund um den Globus verloren 30-40 % an Wert. Das war die Einstiegsgelegenheit des Jahrzehnts. Das gilt insbesondere jetzt, da die Kurse wieder nach oben geschnellt sind. Der Markt, vor allem US-Aktien, stehen nur noch 10 % unter ihren Allzeithochs. Das gilt natürlich nicht für jede einzelne Aktie. Einige sind immer noch am Boden, z.B. die Aktienkurse von Fluggesellschaften. Dafür haben die Schwergewichte wie Amazon teils neue Hochs erreicht und den Markt nach oben gezogen. Der Gesamtmarkt, gemessen am S&P 500, wird in diesem Jahr trotz der Krisengewinner wie Amazon weniger Gewinn erwirtschaften. Der Gewinnrückgang dürfte im Bereich von 20-25 % liegen, vielleicht auch mehr. Im kommenden Jahr wird der Gewinn wieder zulegen und sich an das Vorkrisenniveau wieder herantasten.

Artikel wird geladen