• Aluminium - ISIN: XC0009677839
    Börse: London Metal Exchange / Kursstand: 1.686,50 $/Tonne

Stuttgart (BoerseGo.de) - Getragen von einem nach wie vor hohen Bedarf im Transportsektor erwarten die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) auch für das laufende Jahr ein ansprechendes Nachfragewachstum auf dem Aluminiummarkt.

WERBUNG

Auf der Angebotsseite steht die Entwicklung in China im Fokus. Auch wenn beim gegenwärtigen Preisniveau ein gewichtiger Teil der Aluminiumhütten rote Zahlen schreiben dürfte, ist das dortige Angebot zuletzt wieder rapide gestiegen, wie LBBW-Investmentanalyst Achim Wittmann im aktuellen „Commodities Weekly“ schreibt.

Offensichtlich scheuten die Lokalbehörden nach wie vor davor zurück, unprofitable Produktionsstätten in größerem Maße zu schließen. Darüber hinaus würden zusätzlich energieeffizientere Kapazitäten aufgebaut. Die Lasten, weiter fallenden Preisen durch entsprechende Maßnahmen zu entgegnen, dürften sich daher weiterhin auf die Schultern der Hersteller außerhalb Chinas verteilen, heißt es weiter.

„Die Tatsache, dass durch die neuen LME-Regularien sowie die abnehmende Attraktivität von Cash and Carry Geschäften zusätzliches Material auf den Markt kommen dürfte, macht diese Aufgabe nicht gerade leichter. Wir reduzieren unsere Jahresendprognose von 1.950 US-Dollar pro Tonne auf 1.850 US-Dollar pro Tonne“, so Wittmann.