Tokio (BoerseGo.de) – Aluminium hat am Donnerstag nach dem massiven Kursrückgang der vergangenen zwei Wochen im Bereich der 1.800er-US-Dollar-Marke Halt gefunden.

    Die US-Notenbank hatte am Mittwochabend in ihrem „Beige Book“, dem Konjunkturbericht der Federal Reserve Bank (Fed), der US-Wirtschaft in den Sommermonaten ein mäßiges bis moderates Wachstum bescheinigt. Angetrieben wurde das Wachstum der Fed zufolge vom Immobilienmarkt und Autoverkäufen, aber auch das verarbeitende Gewerbe habe leicht zugelegt.

    „Im Bereich der 1.800er-US-Dollar-Marke besteht gutes Kaufinteresse für Aluminium“, zitiert die Nachrichtenagentur Bloomberg Hwang Il Doo, leitender Händler bei der Korea Exchange Bank Futures in Seoul.

    Gegen 13:00 Uhr MESZ notiert Aluminium mit einem Plus von 0,17 Prozent bei 1.804,00 US-Dollar je Tonne.