Die Zahlen haben die Aktie von iRobot gestern 30 % gekostet. iRobot hat insbesondere beim Umsatz enttäuscht mit einem Wachstum von nur 9 % und verfehlten Erwartungen. Da hier eine fundamental schlechte Nachricht zugrunde liegt, ist der Trade spekulativer. Charttechnisch ist der GD200 in Reichweite.

    Mein Einstiegs-Szenario:

    Sollte die Aktie zu Handelsbeginn in Richtung -3 % oder mehr übertreiben liegt mein Einstieg zwischen 96-98 USD. Damit wird der GD200 intraday nach unten gerissen. Ausgehend von diesem Niveau möchte ich dann aber deutlicheren Kaufdruck sehen. Dazu werde ich mir die Aktie im 1-Minuten und 5-Minuten Chart anschauen, um das Volumen der einzelnen Candles zu bewerten.

    Verlustbegrenzung liegt knapp unter der Pivotal Priceline des letzten Pivotal Points bei 94,74 USD. Bei so einem Trade räume ich nicht so viel Spielraum ein, da er sofort zünden muss, ansonsten gehe ich von einer weiteren Korrektur aus.

    Folgen Sie kostenlos meinem Experten-Desktop auf Guidants um diesen und viele andere Trades von mir mitzuverfolgen.

    Antizyklische-Kaufchance-bei-iRobot-Kommentar-Oliver-Nagel-GodmodeTrader.de-1
    Antizyklische Kaufchance bei iRobot

    Reminder: Unsere Webinarreihe zum Thema Aktien-Trading startet heute!

    Marc Schumacher und ich werden ab heute, jeden Donnerstag ab 18 Uhr ein Trading-Webinar halten. Dort besprechen wir aktuelle Hot Stocks für Deutschland & USA, geben ein Bild zur Gesamtmarktlage ab und beantworten natürlich eure Fragen. Meldet euch hier gerne an, wir freuen uns!

    Anmeldung zum Webinar


    Oliver Nagel ist Wirtschaftsjurist und hat während des Studiums seine Leidenschaft für die Börse entdeckt. Seither ist er aktiver Trader und widmet sich tagtäglich den Geschehnissen an den Märkten. Seine Passion liegt im Aufdecken fundamentaler Wachstumstreiber bei einzelnen Unternehmen sowie dem kurzfristigen Momentum-Trading. Seit 2018 betreut er einen Experten-Desktop auf Guidants mit Schwerpunkt US-Aktien.