Zürich (BoerseGo.de) - Die Analysten der UBS erhöhen in einer aktuellen Studie das Kursziel für die Apple-Aktie von 500,00 auf 560,00 US-Dollar und bewerten den Titel weiterhin mit "Buy".

    Die Gewinnschätzungen für dieses und das kommende Jahr seien angehoben worden, schrieben die Experten in ihrem Bericht von Mittwoch. Die Preise und Bruttomargen dürften wegen niedrigerer Rohstoffkosten steigen. Das geplante neue iPhone-Modell dürfte daher die Gewinne stützen. Zudem gehen die Analysten nicht davon aus, dass Investor Carl Icahn Apple zu einer Ausweitung des Rückkaufprogramms bewegen könne.

    Icahn hatte vor gut einer Woche mitgeteilt, dass er bei Apple Anteile erworben hat. Verschiedenen Medienberichten zufolge stieg er mit einer oder rund eineinhalb Milliarden US-Dollar ein. Bei Apple erkauft man sich damit derzeit einen Anteil von weniger als einem Prozent an dem Unternehmen.

    Icahn will den Konzern dazu bewegen, das Aktienrückkaufprogramm auszuweiten. Apple will bis 2015 rund 100 Milliarden US-Dollar an seine Anteilseigner ausschütten und zwar über Dividenden und einen Aktienrückkauf. Apples Rücklagen belaufen sich auf insgesamt 146,6 Milliarden Dollar.