• Apple Inc. - Kürzel: APC - ISIN: US0378331005
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 241,630 $

New York (Godmode-Trader.de) - Zahlreiche Wall Street-Analysten haben sich in letzter Zeit wieder verstärkt auf Apple fokussiert, nachdem sich die Nachfrage nach dem iPhone 11 als stärker als ursprünglich erwartet erweist. Dieses positive Momentum half dem iPhone-Hersteller, die Krone der wertvollsten Aktiengesellschaft vom langjährigen Konkurrenten Microsoft vor einigen Tagen zurückzugewinnen. Ein Analyst glaubt, dass die Apple-Aktien noch weiter steigen werden.

WERBUNG

Aktienanalyst Chris Caso vom Investmenthaus Raymond James rechnet weiterhin mit einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung. Seine Outperform-Bewertung bekräftigte Caso und schraubt gleichzeitig sein Kursziel von 250 auf 280 Dollar nach oben. Kein anderes Analystenhau an der Wall Street bewertet die Apple-Aktie derzeit höher. Sollte das Kursziel eintreten, beliefe sich die Marktkapitalisierung von Apple auf knapp 1,3 Bio. US-Dollar (basierend auf den aktuell ausstehenden Aktien, obwohl der Aktienrückkauf diese Bewertung zwangsläufig verringern wird).

Analyst Chris Caso glaubt, dass sich die Aussichten des Unternehmens stabilisiert haben. Apple hatte 2019 seine Guidance aufgrund einer Reihe von Faktoren wie Chinas konjunktureller Verlangsamung und schwacher iPhone-Nachfrage verfehlt. Die stabileren kurzfristigen Bedingungen zusammen mit der Markteinführung eines neuen SE-Modells Anfang 2020 würden eine Brücke bis zu den 5G-Modellen bilden, schrieb Caso in einer Researchnotiz an Investoren. Er glaube, dass dies die Aktie weiter nach oben schrauben wird.

Caso geht davon aus, dass das iPhone SE 2 Ende März 2020 auf den Markt kommen wird und dass das Mittelklasse-Modell einen durchschnittlichen Verkaufspreis von ca. 450 US-Dollar erzielen wird. Er erwartet weiterhin, dass die iPhone-Verkäufe von der 5G-Technologie profitieren werden. Apple dürfte im Zyklus Herbst 2020 das erste 5G-taugliche iPhone auf den Markt bringen.

Die Upgrade-Zyklen für Smartphones werden immer länger und nähern sich nun drei Jahren, so die jüngsten Schätzungen von Strategy Analytics. Verbraucher, die 2018 oder 2019 iPhones gekauft haben, werden im Jahr 2020 möglicherweise nicht mehr aufrüsten müssen. Das ist zum Teil der Grund, warum Raymond James für das Geschäftsjahr 2021 besonders optimistisch ist. Nach Casos Annahmen dürfte das Gesamtumsatzwachstum dann wieder zweistellig werden.

APPLE-Noch-nicht-das-Ende-der-Fahnenstange-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Apple Inc.