• Apple Inc. - Kürzel: APC - ISIN: US0378331005
    Börse: Nasdaq / Kursstand: 177,150 $

New York (Godmode-Trader.de) - Durchbricht Apple erstmals die 3-Billionen-Dollar-Schallmauer? Die Papiere des Technologiekonzerns waren im frühen Handel am Montag um bis zu 1,47 Prozent auf 182,13 US-Dollar angezogen. Damit rückt der Börsenwert nahe an die besagte Schwelle.

Neue Analystenkommentare haben am Montag zeitweilig für einen weiteren Schub gesorgt. JPMorgan hat das Kursziel für die Aktien von 180 auf 210 Dollar angehoben. Der Kurs dürfte weiter ansteigen, schrieb Analyst Samik Chatterjee in einer aktuellen Studie. Zu verdanken sei dies den boomenden Geschäften der Dienstleistungssparte und der verbesserten Nachfrage nach dem iPhone 13. Der Großteil des Umsatz- und Gewinnwachstums stehe noch bevor.

Einer der Faktoren für das Wachstum von Apple im Jahr 2022 wird laut Chatterjee die Einführung des preisgünstigen 5G iPhone SE Modells sein, das erhebliche Upgrades bei den Verbrauchern auslösen und Android-Nutzer anlocken könnte, die ein Upgrade auf ein 5G-Telefon wünschen. Chatterje geht davon aus, dass das 5G SE irgendwann in der ersten Hälfte des Jahres 2022 auf den Markt kommen wird. „Wir glauben, dass der Fokus auf die Nachfrage- und Angebotssituation des iPhone 13 die Investoren dazu verleitet, die Relevanz des 5G iPhone SE für den Produktzyklus des Geschäftsjahres 2022 zu unterschätzen", schrieb er in einer Research Note.

Das Modell 5G iPhone SE, das wahrscheinlich zu einem Preis von etwa 399 US-Dollar angeboten wird, könnte mindestens 300 Mio. aktuelle iPhone-Benutzer ansprechen, die ein Upgrade wünschen, und etwa 1,4 Mrd. Nicht-Apple-User, die den Sprung zu einem iOS-Gerät wagen wollen, kalkuliert Chatterjee.

Wedbush-Analyst Dan Ives schätzt, dass Apple trotz des Gegenwinds durch die Chip-Knappheit etwas mehr als 40 Mio. iPhones in der Weihnachtssaison verkaufen wird. Der Analyst rechnet damit, dass etwa 250 Mio. der weltweit 975 Mio. iPhones seit dreieinhalb Jahren nicht mehr aktualisiert wurden, was einen starken Upgrade-Zyklus zur Folge hat, der sich zugunsten des iPhone 12 und 13 auswirkt. „Wir sehen die Probleme in der Lieferkette als nichts weiter als ein Hindernis in einem mehrjährigen Superzyklus für das iPhone 12/13", schrieb Ives in einer Studie.

Obwohl die iPhone-Nachfrage ein wichtiger Treiber für das Jahr 2022 sein werde, geht Ives davon aus, dass die margenstarke Service-Sparte weitere Umsatzrekorde erzielen wird und somit ebenfalls dazu beitragen dürfte, dass Apple die Marke von 3 Bio. Dollar Marktkapitalisierung überschreitet. Allein das Dienstleistungsgeschäft könnte bis zu 1,5 Bio. Dollar wert sein, so Ives.

Die DZ Bank hat den fairen Wert der Aktien von Apple von 170 auf 205 US-Dollar angehoben und die Bewertung auf „Kaufen“ belassen. Analyst Ingo Wermann hob in einer am Montag vorliegenden Studie seine Schätzungen wegen mittel- bis langfristig sehr guter Perspektiven an. Der Analyst ist überzeugt, dass die Wachstumsdynamik durch den Chipmangel nur temporär abflaut.

APPLE-Pausenloser-Spurt-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Apple Inc.