• Apple Inc. - Kürzel: APC - ISIN: US0378331005
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 130,280 $

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Apple hat den Anfang August angekündigten Aktiensplit im Verhältnis 4:1 vollzogen. In Erwartung eines positiven Gesamtertrags von <10 Prozent votieren die Analysten von Independent Research weiterhin mit Halten für die Apple-Aktie (Kursziel: 130,00 (alt: 440,00; bereinigt um Aktiensplit: 110,00) US-Dollar). Die Bedeutung der iPhone-Verkäufe nehme zwar stetig ab, dennoch werde das Smartphone direkt und indirekt entscheidend für den Erfolg von Apple bleiben, so Analyst Markus Jost. Apple gelinge es zudem sehr gut, die bestehende Nutzerschaft dazu zu bringen, zunehmend mehr Geld auszugeben. Entweder über neue Dienste, neue Abos und/oder neue (Zusatz-)Geräte.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Apple bereinigt um den Aktiensplit von 118,75 auf 148 US-Dollar angehoben und empfiehlt den Titel weiter zum Kauf. „Wir haben die aus unserer Sicht hervorragenden Perspektiven des Produkt- und Serviceportfolios in höheren Prognosen abgebildet", schrieb Analyst Ingo Wermann. „Weil wir zudem die umfangreichen Aktienrückkäufe, die sehr starke Bilanz und den hohen operativen Cashflow positiv bewerten, bestätigen wir unser Anlageurteil.“

Die britische Investmentbank Barclays schaut kritischer auf den iPhone-Konzern und geht etwa nicht davon aus, dass der neue Mobilfunkstandard 5G die iPhone-Verkäufe beflügeln wird. Dies zeigten die Erfahrungen mit der Einführung der bisherigen Standards 3G und 4G. Der Aktienkurs von Apple sei den Fundamentaldaten des Unternehmens sowie den Konsensschätzungen schon weit enteilt, so dass die Risiken die Chancen überwögen. Barclays bewertet den Titel mit "Equal-Weight".

APPLE-Risiken-überwiegen-die-Chancen-Bernd-Lammert-GodmodeTrader.de-1
Apple Inc.