• Best Unlimited Turbo-Optionsschein auf AT & S - WKN: SD8Q6K - ISIN: DE000SD8Q6K0 - Kurs: 2,870 € (Société Générale)
  • AT&S Austria Techn.&Systemt.AG - WKN: 922230 - ISIN: AT0000969985 - Kurs: 52,600 € (XETRA)

Die Erlöse stiegen um 34 Prozent auf 1,59 Mrd. Euro, der operative Gewinn (Ebitda) um 42 Prozent auf 349 Mio. Euro.

Als größter Treiber hat sich dabei die zusätzliche Produktion von sogenannten ABF-Sub­straten in China erwiesen. Unter dem Strich konnte das Unternehmen den Nettogewinn von 47 Mio. auf 103 Mio. Euro mehr als verdoppeln. Die Aktionäre sollen daher eine Dividende von 78 Cent und eine Sonderdividende von 12 Cent je Aktie erhalten.

Die Perspektiven stimmen: Die Marktgegebenheiten bei IC-Substraten bieten mittelfristig weiterhin erhebliche Wachstumsmöglichkeiten. Im Bereich der mobilen Endgeräte bleiben der Mobilfunkstandard 5G wie auch das Geschäft mit Modulleiterplatten ein positiver Treiber. Bei Automotive sollte sich die Halbleiterknappheit etwas entspannen und sich der Wachstumstrend somit verstärken. Bei Industrial und Medical erwartet AT&S für das laufende Geschäftsjahr weiterhin eine positive Entwicklung.

Für 2022/23 geht AT&S von einem Umsatz von rund zwei Mrd. Euro und einer bereinigte Ebitda-Marge zwischen 23 und 26 Prozent aus. Bis 2025/26 sollen diese Werte auf rund 3,5 Mrd. Euro bzw. 27 bis 32 Prozent anwachsen. Die Basis dafür wird mit der Erweiterung der Produktionskapazitäten in Chongqing und in Kulim sowie dem Ausbau des Standorts in Leoben geschaffen.

Die AT&S-Aktie kann sich weiterhin als eine von wenigen Papieren aus dem Technologiebereich auf hohem Niveau halten. Der Mini aus ZJ 04.2022 bleibt interessant – auch für Neueinsteiger (ISIN DE000SD8Q6K0).

Dieser Beitrag ist zuerst im ZertifikateJournal erschienen. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den wöchentlichen Pflichtletter für alle, die sich für strukturierte Produkte interessieren.

Transparenzhinweis: Die im Artikel vorgestellten Derivate werden durch die Redaktion ausgesucht. Wir arbeiten aber mit ausgewählten Emittenten zusammen, die mit der BörseGo AG in einer Geschäftsbeziehung stehen.

Bitte beachten Sie: Der Handel mit Derivaten ist mit einem erheblichen Risiko verbunden und kann unter Umständen zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen.