• AT & T Inc. - Kürzel: SOBA - ISIN: US00206R1023
    Börse: NYSE / Kursstand: 34,350 $

Frankfurt (Godmode-Trader.de) - Das Analysehaus Independent Research bewertet die Aktie von AT&T nach der Genehmigung zur Übernahme des Medienkonzerns Time Warner weiterhin mit „Halten“ und einem Kursziel von 36,00 US-Dollar.

ANZEIGE

Die Übernahme des Medienkonzerns Time Warner durch AT&T sei trotz Widerstands der US-Regierung ohne Auflagen genehmigt worden, schrieb Analyst Markus Friebel in einer Studie von Mittwoch. Der zuständige Richter Richard Leon habe am 12. Juni entschieden, dass die 85,4 Milliarden US-Dollar große Akquisition nicht gegen US-Wettbewerbsrecht verstoße. Für die Regierung von US-Präsident Donald Trump ist die Entscheidung des Gerichts aus Sicht von Friebel damit eine herbe Niederlage. Zudem dürfte die Entscheidung wegweisend für weitere Übernahmen in den USA sein.

Ursprünglich sollte der im Oktober 2016 beschlossene Zusammenschluss von AT&T und Time Warner schon Ende 2017 abgeschlossen werden. Ende November 2017 hatte das US-Justizministerium jedoch Klage gegen die Übernahme eingereicht, da ein Schaden für Wettbewerb und Verbraucher durch den Zusammenschluss befürchtet wurde. Die Erfolgschancen des US-Justizministeriums waren jedoch - da es sich um einen vertikalen Zusammenschluss handelt - von Anfang an gering, weshalb das Urteil laut Analyst Friebel wenig überraschend ist.

Die Fusion solle nun bis zum 20. Juni abgeschlossen werden. Die Time Warner-Übernahme wertet Independent Research weiterhin als strategisch sinnvoll, da dadurch eine deutliche Erweiterung bzw. Diversifikation des Angebots von AT&T erfolgt, den Kaufpreis sowie das finanzielle Risiko, auch wegen der deutlich erhöhten Schuldenlast von AT&T dagegen als relativ hoch.