Energie: IEA sieht stärkere Ölnachfrage

Der Anstieg der Ölpreise setzte sich auch gestern fort. Brent stieg in der Spitze bis auf 85 USD je Barrel, WTI auf 83 USD je Barrel. Innerhalb von zwei Handelstagen hat sich Rohöl damit um rund 4 USD verteuert. Seit Jahresbeginn beläuft sich das Plus auf 10 %. Wichtigster Treiber sind externe Faktoren wie die allgemein positive Marktstimmung wegen nachlassender Omikron-Sorgen und der Erwartung einer weiterhin dynamisch...

Aktueller Link